Pinguine spielen remis gegen Schongau

500 Zuschauer sahen kanadische Junioren500 Zuschauer sahen kanadische Junioren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das letzte Spiel vor der großen Saisoneröffnungsfeier bestritt der ESV Pinguine Königsbrunn am Mittwochabend beim Landesligisten EA Schongau „Mammuts“. Dabei errang eine Königsbrunner Rumpftruppe ein 4:4 (1:1, 1:1, 2:2) gegen einen körperlich hart agieren Gegner.

Das Spiel war die ersten zwei Drittel geprägt von Strafzeiten in Serie für beide Mannschaften die sich wahrlich nichts schenkten. Die Pinguine denen bereits vor Spielbeginn Böck, Härtl, Kalnik, Gossmann und Mayer ausfielen, dazu nach dem Warmmachen Kerber und während des Spiels Gerstberger und Kastenmeier, fanden bedingt durch die vielen Unterbrechungen kaum zu ihrem Spiel. Erst im letzten Abschnitt beruhigte sich die Szenerie und beide Teams besannen sich auf ihre eigentlichen Stärken. Das Unentschieden war nach Schlusspfiff als gerecht anzusehen.

Nun aber richten sich die Augen aller Verantwortlichen auf die große Saisoneröffnung am Samstag, 6. Oktober. Selbstverständlich bildet den Höhepunkt das Aufeinadertreffen der Seniorenmannschaft mit dem DEL-Team der Augsburger Panther. Wie bereits im Vorjahr heißt es somit wieder David gegen Goliath in der Königsthermeneishalle. Von Zielen spricht dabei keiner im Lager der Königsbrunner, zu groß dürfte der Klassenunterschied auch diesmal sein. Dennoch werden die Spieler von Trainer Hans Rothkirch alles daran setzen sich erneut achtbar aus der Affäre zu ziehen und an die starke Leistung beim 0:11 vor einem Jahr anzuknüpfen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅