Pinguin-Pause ist vorüber

500 Zuschauer sahen kanadische Junioren500 Zuschauer sahen kanadische Junioren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem ein spielfreies Wochenende die Vorrunde des ESV Pinguine Königsbrunn in der Landesliga Bayern-West unterbrochen hat, geht es in den kommenden Tagen im gewohnten Eishockeyrhythmus weiter. Bestritten werden zwei Auswärtsspiele, Freitag beim ESC Kempten (19.30 Uhr), am Sonntag beim EV Fürstenfeldbruck (17.15 Uhr).

Der Endspurt beginnt nun also für den ESV auf dem Weg in die Aufstiegsrunde. Fünf Spiele sind insgesamt noch zu bestreiten und dabei wird vor allem der Partie in Kempten durchaus ein höherer Schwierigkeitsfaktor eingeräumt, denn der ESC war die wohl stärkste Mannschaft die sich in der Hydro-Tech-Eisarena präsentiert hatte. Allerdings gelang es denn „Sharks“ überhaupt nicht, diese Form zu konservieren, sondern es ereilte sie das typische Landesliga West Schicksal, daß jedes Wochenende anders verläuft. Somit findet sich Kempten derzeit auf Platz nur auf Platz sechs wieder und ein Erreichen der Aufstiegsrunde ist nahezu ausgeschlossen. Dennoch sind die Pinguine gewarnt, denn es gilt an erster Stelle das starke Überzahlspiel der Gastgeber zu verhindern, um die Partie in gewohnter Manier siegreich zu bestreiten.

Das bereits zweite Spiel in Fürstenfeldbruck gilt es am Sonntag zu meistern. Zuvor trafen sich die Teams im Freieisstadion des EVF im Bayernkrug, in dem die Pinguine mit 6:3 die Oberhand behielten. Auch diesmal könnte es ein durchaus enges Spiel geben, denn die Wettervorhersage lässt nichts allzu Gutes erahnen. So sollen die Temperaturen um den Gefrierpunkt liegen und dazu sprechen die Wetterexperten von Regen oder Schnee. Da die beiden Mannschaften schon zum vierten Mal die Schläger kreuzen und somit das rein Sportliche in jedem Winkel ausgeleuchtet ist, könnte eben die große Unbekannte, das Wetter, ein enormer Faktor werden. Gerade dies könnte aber wiederum ein gewünschter Effekt des ESV sein, denn bis zum Ende der Vorrunde muss man noch zweimal „ohne Dach“ spielen.

Weiter auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen zur 25-Jahr Feier der Hydro-Tech-Eisarena in Königsbrunn. Die Veranstaltung findet vor dem letzten Heimspiel des Jahres, am 18. Dezember gegen den 1.EC Senden statt und beginnt um 17 Uhr.