Noch Abstimmungsprobleme beim Auftaktspiel

Noch Abstimmungsprobleme beim AuftaktspielNoch Abstimmungsprobleme beim Auftaktspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei war eigentlich nichts anderes zu erwarten. Kaum eingespielte Reihen – die Stürmer Michael Wandschura und Oliver Glöckner rückten auf ungewohnte Verteidigerposition und eine harte Trainingswoche auf dem Eis in den Knochen. Vor Spielbeginn wurden die langjährigen Stammkräfte Martin Resch und Johann Zerhoch aus den Reihen des Teams verabschiedet – beide schließen sich aus beruflichen Gründen der 1b-Truppe der Mammuts an. Und für Matthias Brod war es das offizielle Abschiedsspiel – in der 37. Minute verließ der Kapitän unter Beifall das Eis – eine Ära für die Mammuts geht damit zu Ende.

Nach einem torlosen Auftakt legte Rückkehrer Tobias Turner nach Zuspiel von Bastian Grundner in der 23. Minute das 1:0 vor. Doch in der 25. Minute nutzten die Gäste einen Scheibenverlust und Stellungsfehler der Mammuts zum Konter und zum 1:1-Ausgleich. Erst in der 38. Minute konnte Mattias Astren die EAS wieder in Front bringen. Im Schlussdrittel stellte Schongaus Trainer auf drei Reihen um und tatsächlich stieg jetzt der Anteile der Mammuts, was den Gästetrainer zu einer Auszeit in der 50. Minute nötigte. Zwar fingen sich die Gäste tatsächlich wieder, doch das Tor traf die EAS. Eigentlich als Pass vor das Tor gedacht, überraschte der Schuss von der blauen Linie ESC-Goalie Andreas Fischer zum 3:1 (55.). In der Schlussminute machte Neuzugang Patrick Feistle nach Zuspiel von Michael Wandschura das Ergebnis noch recht deutlich.

Mit Verteidiger Tobias Turner kehrt ein Eigengewächs der EAS zu seinem Heimatverein zurück. Im Vorjahr hatte der 21-jährige schon in Königsbrunn Bayernligaluft geschnuppert.