Niederlage vergessen machen

ESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekanntESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekannt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag um 18 Uhr bietet sich für die Pirates des ESV Buchloe die gute Gelegenheit, die 0:3-Testspielniederlage vom vergangenen Wochenende wieder gerade zu rücken, denn die Wanderers Germering treten zum Rückspiel in der Eishalle an der Rießerseestraße an.

Die Buchloer Piraten hatten vor Wochenfrist im Germeringer Polariom fast über die gesamten 60 Minuten nicht allzu gut ausgesehen und mussten sich am Ende einem starken Gegner klar und deutlich geschlagen geben. Einfach wird die Aufgabe für ESV-Trainer Norbert Zabel und seine Mannschaft jedenfalls auch diesmal nicht, denn die Wanderers sind offensichtlich schon in allerbester Verfassung. Nur zwei Tage nach dem Sieg über die Freieuter gelang dem Team des neuen Trainers Christian Eibl nämlich ein eindrucksvoll herausgespielter und völlig verdienter 5:2-Erfolg beim Bayernligakonkurrenten TSV Erding. Wie schon gegen Buchloe hatte der enorm spiel- und laufstarke Wanderers-Gastspieler Martin Sauter auch in Erding großen Anteil am Erfolg seiner Mannschaft. Im Laufe der Woche wurde allerdings aus Germering gemeldet, dass ein Engagement mit dem langjährigen Oberligakapitän des EHC Klostersee aus beruflichen Gründen nun doch nicht zu Stande kommt.

Aber auch ohne Sauter verfügen die Wanderers über ein durchschlagkräftiges und vor allem sehr eingespieltes Team. Der Bayerligazwölfte aus dem Vorjahr hat auch für die kommende Saison zunächst einmal den Klassenerhalt als Saisonziel ausgegeben, wobei die Teamleitung die Mannschaft durchaus auch gerne im einstelligen Tabellenbereich sehen würde. Mit Florian Leitner verließ allerdings der wohl bekannteste Spieler zum Ende der letzten Saison den Verein. Der frühere Tölzer und Münchener Profi wechselte in die Oberliga nach Miesbach. Auf der anderen Seite stehen vier Neulinge im Kader der Wanderers. Mit Andreas Hölzl und Hardy Gambs kamen zwei Verteidiger aus Fürstenfeldbruck und Erding. Vom Bayernligisten Dorfen konnte Sebastian Stürzer verpflichtet werden. Dazu kam mit Christoph Schedlbauer (Fürstenfeldbruck) ein vielversprechender junger Torhüter zu den Wanderers. Bis auf den verletzten Matthias Hitzelberger, der noch einige Wochen ausfallen dürfte, stehen beim ESV Buchloe voraussichtlich alle Spieler zur Verfügung.