Niederlage im Bayernkrug

ESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekanntESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekannt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der ESV Buchloe hat das Achtelfinal-Hinspiel um den Bayernkrug gegen den EV Lindau mit 3:4 (1:2, 0:1, 2:1) verloren. In der auf hohem Niveau stehenden Partie gingen die Gäste vom Bodensee als Sieger vom Eis – vor allem, weil sie mit dem vierfachen Torschützen Pavel Mojtek den überragenden Mann des Spiels in ihren Reihen hatten.

In den vorangegangenen beiden Punktspielen hatten die Buchloer den Tschechen in Diensten des EV Lindau noch ganz gut im Griff. Nicht jedoch am letzten Freitag, als Mojtek einige Male sein Können aufblitzen ließ und sich als kaltblütiger Verwerter von Torchancen erwies. In „Bauerntrick“-Manier brachte der 25-jährige die Islanders in Führung (6.). Davon ließen sich die Pirates aber nicht aus dem Konzept bringen und griffen beherzt an.

Es dauerte bis zur 18. Minute, ehe Goalgetter Peter Klemm ein Zuspiel von Matthias Hitzelberger zum 1:1 Ausgleich vollenden konnte. Das Tor mussten die Buchloer aber teuer bezahlen: Lindaus Matthias Speiser hatte den aufs Tor zu stürmenden Klemm just bei dessen Schuss von hinten gecheckt, so dass dieser mit dem Kopf gegen die Bande schlug. Nach dem üblen Foul musste der Top-Torjäger der Pirates verletzt ausscheiden. Anstatt aus der folgenden Überzahl Kapital zu schlagen, kassierten die heimischen Cracks gegen dezimierte Lindauer das 1:2 (Mojtek, 20.).

Im zweiten Abschnitt stellten sich die Buchloer bei einigen Überzahlgelegenheiten ohne Klemm nicht sonderlich geschickt an. Zudem schwächten sie sich noch selber: Sebastian Simmler erhielt zwei Disziplinarstrafen hintereinander, was automatisch eine Spieldauerstrafe nach sich zog. Bei ihren Gegenangriffen waren die Islanders gefährlicher. In der 23. Minute landete der Puck am Pfosten. Nach dem nächsten Metalltreffer von Timo Krohnfoth (28.) setzten die EVL-Spieler nach und Mojtek erhöhte auf 3:1.

Buchloes Ferdinand Speckamp verfehlte in der 35. und 37. Minute zweimal knapp das Ziel. Viele der 210 Zuschauer beschlich langsam das Gefühl, dass es für die Pirates dieses Mal wohl nichts mehr werden würde mit einem Sieg. Doch im letzten Drittel kamen die ESVB-Spieler wie verwandelt aus der Kabine. Es dauerte nur zwei Minuten, da schloss Verteidiger Martin Bonenberger einen Vorstoß mit einem verdeckten Schuss zum 2:3 ab. Bei den Gästen häuften sich nun die Strafen. Zunächst verpassten die Pirates eine doppelte Überzahlgelegenheit (46.). Buchloes Keeper Philipp Bernhart wehrte erst einen Konterangriff ab, als gleich danach Speckamp eine Vorlage von Sven Curmann vergab (beides 49.). Nach einem schönen Spielzug gelang den Buchloern der Ausgleich (3:3, 51.). Torschütze war Ferdinand Speckamp.

Jetzt waren die Pirates drauf und dran, den Spieß umzudrehen, Peter Vrbas brachte aber den Puck nicht über den bereits liegenden Quapp hinweg (53.). Kurz darauf schafften es die Buchloer bei zwei Mann Überzahl erneut nicht, ein Tor zu schießen. Curmann traf nur die Querlatte (54.). Gerade als die Islanders wieder vollzählig waren, entwischte Mojtek, wie schon beim 2:1 den Buchloer Verteidigern, steuerte allein auf Bernhart zu und vollstreckte zum 4:3 (55.).

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...