Neuzugänge in Bad Liebenzell

Black Hawks gewinnen auch zweiten TestBlack Hawks gewinnen auch zweiten Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits seit Ende der letzten Saison basteln die Verantwortlichen des ESC Bad Liebenzell am Kader der Black Hawks für die kommende Saison in der Baden-Württemberg-Liga. Nachdem Trainer Michael Stegmann bereits für ein weiteres Jahr bei den Black Hawks bleiben wird, können nun auch die ersten Neuzugänge präsentiert werden.

Wayne Kern, geboren am 9. September 1981, ist gelernter Stürmer. In seiner bisherigen Eishockeykarriere spielte Kern beim REV Bremerhaven (Oberliga Nord) und einige Jahre beim EHC Freiburg in der 2. Bundesliga. Nachdem er zuletzt durch Studium viel im Ausland war und sich um sein berufliches Fortkommen kümmerte, kam das Eishockey einfach zu kurz. Im vergangenen Jahr schloss sich Kern der ESG Esslingen in der Landesliga an, um „wieder ein bisschen Eishockey zu schnuppern“, wie er selber sagt.

Geboren am 10. Mai 1982, 176 Zentimeter groß, 75 Kilogramm schwer: Tim Beckers Stationen waren bisher ESV Zollernalb, Stuttgarter EC, EV Landsberg 2000, Stuttgart Wizzards.

Ebenfalls aus Balingen kommt Misch Zeller. Schon in der vergangenen Saison gab es die Anfrage an den ESC Bad Liebenzell. Damals war der Kader der Black Hawks jedoch schon komplett und es konnte kein weiterer „Ausländer“ ins Team genommen werden. Zur Saison 2008/2009 ist das anders. Spätestens beim Abschiedsspiel der Ehemaligen zum Ende der vergangenen Saison konnte man sich von den Qualitäten des Spielers überzeugen. Mischa Zeller ist am 22. Januar 1982 in Bern geboren. Der Stürmer ist 185 Zentimeter groß und wiegt 81 Kilogramm. Bisher spielte er beim EHC Rheinfelden, beim EHC Basel und beim ESV Zollernalb. Als Schweizer besetzt er eine Ausländerposition.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv