Nächstes Topspiel steht an

Markus Poetzel zurück in ErdingMarkus Poetzel zurück in Erding
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem der TSV Erding das Play-Off-Heimrecht am letzten Wochenende zunächst einmal zurück erobern konnte, heißt es den vierten Platz in der Bayernliga nun zu verteidigen. Dies dürfte allerdings ein schweres Unterfangen werden, denn gegen den Tabellendritten aus Pfaffenhofen und den wieder erstarkten ECDC Memmingen muss die Steer-Truppe Top-Leistungen bringen, um sich die Punkte zu sichern.

Mit den Ice Hogs gastiert am Freitag um 20 Uhr die Überraschungsmannschaft der Saison in Erding. Von den meisten Experten als Abstiegskandidat gehandelt, widerlegte der ECP jegliche Prognose und steht auf einem tollen dritten Platz. Verantwortlich für die tollen Leistungen sind neben der Kompaktheit der Mannschaft besonders die beiden brandgefährlichen Stürmer Roman Mucha und David Vokaty. Im Hinspiel musste auch der TSV bei der 3:4 Niederlage Federn lassen. Beim Versuch der Revanche muss Trainer Franz Steer neben Kapitän Stefan Breiteneicher auch weiterhin auf Michael März verzichten. Mit von der Partie ist allerdings wieder Verteidiger Daniel Seyller.

Am Sonntag reist der TSV zu den Indians aus Memmingen. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr. Der ECDC Memmingen zählt zu den Verlieren der Spielrunde, denn die Play-offs wurden nicht erreicht.