Mit starker Mannschaftsleistung zum Erfolg

Meisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumtMeisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer starken Mannschaftsleistung haben die Eisbären Heilbronn auch die Testspiel-Hürde Bad Liebenzell erfolgreich genommen. Die Partie gegen die Black Hawks endete mit einem hochverdienten 5:0 (2:0, 1:0, 2:0) der Eisbären. Obwohl Kai Sellers gleich auf sieben Stammspieler verzichten musste, trat das Team fast über die ganzen 60 Minuten couragiert und kombinationssicher auf. Die Tore erzielten Oliver Hackert (2), Michael Filobok, Marc Oppenländer und Benjamin Brozicek.

„Wir haben heute durch die Bank gut gespielt. Wenn wir komplett sind, sehe ich echt ein Luxusproblem auf mich zukommen, denn eigentlich kann ich von diesen Jungs keinen draußen lassen“, freute sich Coach Sellers nach der Begegnung. Mit Artur Votler, Alexander Dexheimer und Patrick Potulski hatte eine komplette Angriffsreihe gefehlt, und in der Abwehr musste Sellers auf die vier Stammverteidiger Vladi Grof, Patrick Mundanjohl, Tim Riedel und Konrad Hoffmann verzichten.