Mit Rückkehrer Adrian Hack ins Wochenende

Mit Rückkehrer Adrian Hack ins Wochenende Mit Rückkehrer Adrian Hack ins Wochenende
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Anhänger planen daher mit einem weiteren Sechs-Punkte-Wochenende, doch Germering muss gewinnen – stehen die Wanderers doch am Scheideweg zwischen Aufstiegs- und Abstiegsrunde. Die Oberbayern sind punktgleich mit Königsbrunn, das aktuell unter dem Strich steht. Allerdings haben die Pinguine noch ein Nachholspiel und könnten so bei einer Niederlage an den Germeringern vorbeiziehen. Unglücklich für die Gäste ist natürlich, dass die Spieler Peter Lindner, Stefan Sohr und Daniel Sontowski weiterhin fehlen. Zudem haben sich diese Woche Raymund Nickel und Dominik Bahner auf Seiten der Germeringer krank gemeldet. Markus Oehme fehlt berufsbedingt. Wie sich das geschwächte Team heute Abend um 20 Uhr in der Eissporthalle an der Hindelanger Straße präsentieren wird, ist daher nicht leicht einzuschätzen. Hinzu kommt, dass Germering auswärts stärker auftritt als zu Hause. Außerdem haben auch die Nürnberger am vergangenen Wochenende mit einer 14-Mann-Truppe anfangs ordentlich dagegengehalten und hätten im ersten Drittel anstelle von zwei Pfostenschüssen auch gegen den Meister aus Sonthofen in Führung gehen können. Um 20 Uhr wissen wir mehr, dann ist Bully in der Sonthofer Eissporthalle.
 
Am Sonntag reist der ERC Sonthofen dagegen zum Derby nach Buchloe. Für die Eispiraten ist der Zug Aufstiegsrunde und der damit verbundene sichere Klassenerhalt nur noch rechnerisch zu erreichen. Sieben Punkte fehlen zu Platz neun. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Ostallgäuer vor heimischem Publikum präsentieren werden. Sicher ist auf jeden Fall, dass zahlreiche Sonthofer sich per Bus oder Privatfahrzeug auf den Weg nach Buchloe machen werden um ihre Mannschaft zu unterstützen.

Adrian Hack kehrt zum ERC Sonthofen zurück

Vor dem Allgäu- Derby in der Bayernliga am Sonntag in Buchloe, kann der ERC Sonthofen einen bei den Bulls nicht unbekannten Neuzugang im Sturm vermelden. Adrian Hack kehrt zum amtierenden bayerischen Meister zurück. Vielleicht kann der 26-jährige schon am heutigen Freitagabend im Heimspiel gegen Germering aufs Eis gehen. In der vergangenen Saison hatte der 26-jährige mit dem ERC Sonthofen die Meisterschaft in der Bayernliga perfekt gemacht. Die Vorrunde der laufenden Saison spielte er bei den Eispiraten in Buchloe. In 16 Spielen erzielte er zwei Tore und bereitete neun Treffer vor. „Wir wissen bei Adrian, was wir an ihm haben und freuen uns, dass er die Schlittschuhe wieder für uns schnürt“, so ERC- Vorstand Mike Henkel.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...