Michael Filobok wechselt zu den Falken

Meisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumtMeisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen herben Verlust müssen die Eisbären Heilbronn zum Start der Meisterrunde der Baden-Württemberg-Liga hinnehmen. Goalgetter Michael Filobok wechselt mit sofortiger Wirkung zu den Heilbronner Falken. Der 25-Jährige, der in den letzten dreieinhalb Jahren 76 Spiele für die Eisbären absolvierte und dabei auf 70 Tore und 77 Vorlagen kam, wird bereits am Wochenende in der zweiten Liga zum Einsatz kommen. "Die Falken haben bei mir angefragt, ob wir Filo für den Rest der Saison abgeben können, da sie momentan in Personalnot sind. Filo hat für den Verein so viel geleistet, da wollte ich ihm die Chance nicht verwehren, sich nochmal höherklassig zu beweisen", so Trainer und Vorstand Kai Sellers.

Damit wird die Aufgabe zum Start der Meisterrunde am Sonntag, 18.30 Uhr, beim EHC Zweibrücken für die Eisbären nicht einfacher. Wie schwer es ist, im pfälzischen Hexenkessel zu bestehen, mussten die Eisbären in der Vorrunde erkennen. Die Gastgeber hatten sich im November auch durch einen 0:5-Rückstand nicht entmutigen lassen, hatten sich in den Schlussminuten noch auf 4:5 herangekämpft und hätten fast noch den Ausgleich geschafft.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒