Michael Filobok kehrt zu den Eisbären Heilbronn zurück

Meisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumtMeisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einem dreimonatigen Gastspiel bei den Heilbronner Falken kehrt Michael Filobok wieder zu den Eisbären Heilbronn zurück. Der Außenstürmer absolvierte von 2005 bis Dezember 2008 bereits 76 Spiele für das Heilbronner Amateur-Eishockeyteam, in denen er 70 Tore erzielte und 77 Treffer vorbereitete. Für die Falken kam der 25-Jährige in der zweiten Liga in elf Spielen auf einen Scorerpunkt. „Ich bin überglücklich, dass Michael Filobok wieder für uns spielen wird“, freut sich Eisbären-Coach Kai Sellers. „Er ist neben Sascha Bernhardt das Herz des Teams, und sein Abgang im Januar hat ein großes Loch im Kader hinterlassen.“

Zuvor hatten vom letztjährigen Kader bereits die Spieler Marc Oppenländer, Benjamin Brozicek, Alexander Dexheimer, Oliver Hackert, Sascha Bernhardt, Daniel Brendle, Alex Keterling, Hansi Becker (alle Angriff) sowie Tim Riedel und Heiko Becker (Abwehr) verkündet, in der nächsten Saison wieder für die Eisbären aufs Eis zu gehen. Mit Konrad Hoffmann wird zudem der Publikumsliebling der letzten Jahre ins Team zurückkehren, der wegen einer schweren Knieverletzung die komplette vergangene Spielzeit aussetzen musste. Er soll mit seiner körperbetonten Spielweise der Abwehr der Eisbären mehr Halt geben.