Marc Kaczmarek auch 2013/14 ein AlligatorHöchstadter EC

Marc Kaczmarek auch 2013/14 ein AlligatorMarc Kaczmarek auch 2013/14 ein Alligator
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Damit konnten die Verantwortlichen die Grundlage schaffen, sich nun voll auf die weitere Verstärkung des Kaders zu konzentrieren. Besonders die Weiterverpflichtung des in Nürnberg wohnhaften Kaczmarek, der bei EHC 80 Nürnberg das Eishockeyspielen lernte, war für den Sportlichen Leiter Jörg Schobert eine Herzensangelegenheit: „Marc ist ein super Defensivspezialist, der durch seine Laufbereitschaft, gutes Stellungsspiel und das konsequente bearbeiten der gegnerischen Angreifer, nur sehr wenige Pässe und Schüsse zulässt, die unserem Tor gefährlich werden können. Deshalb sind wir froh, ihn auch in der kommenden Saison in unseren Reihen zu haben.“ Mit dieser Aussage fasst der sportliche Leiter wohl alles zusammen was „Katsche“ ausmacht und ihn bei Fans und Mannschaftskameraden zu einem geschätzten und beliebten Akteur bzw. Mitspieler macht. Besonders das „konsequente bearbeiten gegnerischer Angreifer“, mit dem Schobert auf das aktive und agile Zustellen der Pass- und Laufwege durch den nur 1,73m Großen Verteidiger anspricht, machen die Nummer 16 der Panzerechsen zu einer wichtigen Stütze im Defensivspiel. Seit seinem Wechsel vor zwei Jahren von den „Achzigern“ aus Nürnberg entwickelte sich Marc unter der Führung von Daniel Jun und Daniel Sikorski deutlich weiter und ist in der Bayernliga aus dem Kader der Höchstadter eigentlich nicht mehr wegzudenken. In der kommenden Spielzeit will Kaczmarek den nächsten Schritt nach vorne machen und an der Seite seines ebenfalls aus Nürnberg stammenden Kumpels Marcus Babinsky erneut die Playoffs mit den Höchstadtern schaffen.

Neben dem Sportlichen laufen die Aktivitäten der HEC Verantwortlichen auch im Bereich Eventplanung auf Hochtouren. Schließlich steht in diesem Jahr das 20-Jährige Vereinsbestehen auf dem Programm. Am 23. Mai 1993 fanden sich einige Eishockeyverrückte in der Gaststätte „Zum Weberkeller“ zusammen und beschlossen an der Aisch einen neuen Verein empor zu bringen, der der Stadt ein neues sportliches Profil verschaffen sollte. Das soll nun gefeiert werden. Am fünften und sechsten Juli wird das Event steigen. Am Freitag wird zunächst mit der „Allstar“ Cover Rock Band gefeiert, in der Größen aus der Fränkischen Rockszene, unter anderem der Bands Audio Gun, Justice, Cherokee und MacLoud, zusammen auf einer Bühne stehen werden. Am 6. Juli findet dann die eigentliche Geburtstagsfeier des Vereins statt. Ab 19 Uhr blickt der Verein mit einem abwechslungsreichen  Programm auf seine Geschichte zurück, bevor dann um 21Uhr der Radiosender Antenne Bayern mit seiner „Feierwehr“ den Gästen mit seiner Musik ordentlich einheizt. Mehr Infos zu dem Event gibt es wie immer auf der Homepage des Vereins www.hoechstadt-alligators.de.