Manuel und Pietro Vacca schließen sich Islanders an

EV LindauEV Lindau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Aufgrund der Langzeitverletzten Daniel Pfeiffer und David Volek (beide Schulter), weiteren kleineren Verletzungen und beruflichen Verhinderungen gehen die Islanders durch eine schwierige Phase der Vorbereitung. „Wir konnten in den letzten Spielen nur mit zwei Blöcken antreten. Das ist natürlich nicht ideal“, berichtet Coach Willy Bauer. „Wir haben mit einigen Verletzungen zu kämpfen, da ist es natürlich ein Glücksfall, dass die beiden sich nun zur Verfügung stellen.“

Auch der sportliche Leiter Bernd Wucher bedauert die Ausfälle: „Das ist natürlich bitter für uns und wir bedauern die Verletzungen. Aber wir müssen nach vorne blicken und sind von Manuel und Pietro sportlich, wie menschlich absolut überzeugt. Wir kennen beide ja schon aus den vergangenen Duellen gegen Lechbruck.“

Das Testspiel beim TSV Peißenberg ging unterdessen vor 200 Zuschauern knapp mit 4:5 verloren. Der EV Lindau trat erneut stark dezimiert an. Es fehtlen unter anderem die beiden Abwehrstützen Jiri Kunce und Andreas Pufal. Die Tore für die Islanders erziehlten Pavel Mojtek, Mike Dolezal, Christof Hehle und Michael Wellenberger.