Ligeneinteilung in Baden-Württemberg steht fest

Ligeneinteilung in Baden-Württemberg steht festLigeneinteilung in Baden-Württemberg steht fest
Lesedauer: ca. 1 Minute

Damit ist der Aufstieg der Blue Gold Stars Pforzheim in die Regionalliga Südwest nun auch formell vollzogen. Der Fachvorsitzende und Ligenleiter für den Eishockeysport im EBW, Guntram Lüdemann gab folgende Ligeneinteilung bekannt:

In der Regionalliga Südwest spielen der EHC Freiburg 1b, EHC Eisbären Heilbronn, ESC Hügelsheim, Rhein-Neckar Stars, 1. CfR Pforzheim, Schwenninger ERC 1b, Stuttgarter EC sowie EHC Zweibrücken. Gespielt wird eine Eineinhalbfach-Runde, an deren Ende die vier Bestplatzierten um den Aufstieg in die Oberliga Süd spielen, die Plätze fünf bis acht spielen eine Play-down-Runde um den Abstieg in die Landesliga.

Der Landesliga Baden-Württemberg gehören folgende Mannschaften an: ESC Bad Liebenzell, EC Eisbären Balingen, ESG Esslingen, Heilbronner EC 1b, EKU Mannheim, TSG Reutlingen, FSV Schwenningen sowie Stuttgarter EC 1b. Auch in der Landesliga wird eine Eineinhalbfach-Runde gespielt, der Meister der Landesliga hat automatisch das Aufstiegsrecht zur Regionalliga Südwest.

Eine Überraschung war dabei die Einordnung des ESC Bad Liebenzell in die Landesliga. Der sportliche Absteiger der Saison 2011/12 hatte sich bis zuletzt Hoffnungen gemacht aufgrund des Aufstiegs des EHC Freiburg in die Oberliga als Nachrücker in der Regionalliga verbleiben zu können. Diese Hoffnungen wurden dadurch zunichte gemacht, dass Freiburg eine 1b-Mannschaft gemeldet hat und diese bei einem Oberligaverein direkt in der Regionalliga starten kann.  Der EC Pforzheim 2010 hat keine Mannschaft für den Seniorenspielbetrieb gemeldet.

Update: Der ESC Bad Liebenzell und der EC Pforzheim 2010 werden eine Kooperation eingehen und nun unter dem Namen des EC Pforzheim 2010 antreten.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅