Letztes Vorbereitungsspiel mit dezimiertem KaderTSV Peißenberg

Letztes Vorbereitungsspiel mit dezimiertem KaderLetztes Vorbereitungsspiel mit dezimiertem Kader
Lesedauer: ca. 1 Minute

Grund ist das Fußballspiel Memmingen gegen FC Bayern II am selben Tag und das zu erwartende „Gefahrenpotential der Gästefans“, so der zuständige Einsatzleiter.

Am Sonntag, 6. Oktober, empfangen die Eishackler um 17 Uhr den ECDC Memmingen zum letzten Vorbereitungsspiel. Die personelle Lage bei den Eishacklern ist für dieses Spiel angespannt. Nach der Trennung von Pungarsek und dem verletzungsbedingten Ausfall von Andreas Pfaff gesellen sich noch die Spieler Eirenschmalz und Stowasser. Weiter fehlt Daniel Lenz aus privaten Gründen, die Junioren Estermaier, Hörndl, Stögbauer und Walleitner müssen für die Juniorenmannschaft auflaufen. Trainer Rudi Sternkopf ist also wieder einmal gezwungen, die Sturmreihen umzustellen.

Die Indians aus Memmingen haben bis jetzt 8 Spiele in der Vorbereitung absolviert. Der Kader hat sich im Vergleich zur letzten Saison nur geringfügig geändert. Die Spielergebnisse aus der Vorbereitung lesen sich sehr unterschiedlich. Gegen Miesbach setzte es zu Hause eine 3:4-Niederlage, in Königsbrunn gewannen sie 2:6. Gegen Pfronten gewannen die Indians mit 1:6 auswärts, und zuhause überzeugend 9:2. Gegen Weizfelden und Oberthurgau verloren sie mit 4:5 bzw. 6:3. In Füssen verloren sie gegen den Oberligisten 7:2, erreichten aber zuhause gegen den selben Gegner ein beachtliches 2:2.

Memmingen gilt als eine der Topmannschaften in dieser Saison und wird ganz oben in der Tabelle erwartet. Durch die Spielerausfälle kann Trainer Rudi Sternkopf nochmals ausgiebig testen, bis es dann am kommenden Freitag gegen Höchstadt zum Saisonstart losgeht. Für die Fans besteht wieder vor dem Spiel die Möglichkeit, Dauerkarten zu erwerben.