Letztes Heimspiel des SEC

Kooperationsmannschaft spielt künftig als Stuttgart RebelsKooperationsmannschaft spielt künftig als Stuttgart Rebels
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem der Stuttgarter EC die Tabellenführung in der Meisterrunde der Baden-Württemberg-Liga übernommen hat, steht nun am Freitag das letzte Heimspiel der Saison gegen die Eisbären aus Eppelheim an, bevor am Samstag das Spitzenspiel der Meisterrunde beim EV Ravensburg 1b stattfindet.

Mit dem EC Eppelheim treffen die Stuttgarter auf einen alten Bekannten, die sich in dieser Saison erstmalig gegenüber stehen. Die Eisbären belegen im Moment den sechsten Tabellenplatz und haben auch die letzten zwei Spiele mit 4:10 in Ravensburg und 1:9 gegen Freiburg deutlich verloren.

Von den berühmten Haaf-Brüdern ist nur noch Jens Haaf aktiv, dieser ist zugleich mit Ulrich Stadler und Alexander Pankotsch Topscorer der Eisbären. Auch über ein Wiedersehen mit dem Ex -Stuttgarter und derzeitigen Junioren-Trainer der Eisbären, Randall Karsten, würden sich einige Stuttgarter sicherlich freuen.

Im letzten Heimspiel der Saison wollen sich die jungen Wilden mit einem deutlichen Sieg von den eigenen Fans verabschieden. Am Samstag beim Schlagerspiel des Wochenendes beim Dritten Ravensburg wollen die Stuttgarter nach dem 5:4-Heimspielsieg auch in Ravensburg die Punkte mitnehmen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv