Letzter Test für die Piraten

ESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekanntESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekannt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitagabend um 20 Uhr bietet sich dem ESV Buchloe in der Memminger Eishalle die allerletzte Gelegenheit für einen Test unter Wettkampfbedingungen, bevor die Mannschaft von Trainer Norbert Zabel am nächsten Wochenende beim Vorjahresmeister Waldkraiburg und gegen die Selber Wölfe in die Bayernligasaison 2008/09 startet.

Die gastgebenden Memminger Indians haben im gesamten Vorbereitungsprogramm nur ein einziges ihrer insgesamt acht Partien verloren. Die Mannschaft des neuen Trainers Thomas Pokorny zog nämlich nur in Buchloe mit einem knappen 2:3 nach einem packen Spiel den Kürzeren und möchte diesen „Ausrutscher“ nach Möglichkeit wieder gerade rücken. Ansonsten verlief die Saisonvorbereitung beim ECDC Memmingen nahezu optimal. Außer einem 1:1-Remis beim starken Ligakonkurrenten EC Pfaffenhofen, fuhren die Cracks um den amerikanischen Publikumsliebling Jim Nagle nur Siege ein. Gegner waren neben Pfaffenhofen, die Teams aus Pfronten, Kempten, Sonthofen und Schongau. Als besonders torgefährlich erwiesen sich dabei vor allem die Stürmer Armin Ullmann und Martin Löhle mit sieben bzw. sechs Treffern. Überhaupt verfügen die Indians über einen starken Kader mit Ambitionen in der oberen Tabellenhälfte der Bayernliga mitzuspielen. Zur erfolgreichen Vorjahresmannschaft kam noch Waldemar Dietrich aus Sonthofen, vom Zweiligisten EV Ravensburg konnte Daniel Pfeifer zu den Indians geholt werden. Mit dem Landsberger Alexander Wedl, zuletzt ebenfalls in Ravensburg, schloss sich ein weiterer routinierter Verteidiger mit hochklassiger Erfahrung aus Frankfurt oder München dem Pokorny Team an. Insgesamt dürfte also eine ganz schwierige Aufgabe auf die Buchloer Pirates zukommen, die zum Abschluss der Testspielserie auch auf fremdem Eis überzeugen wollen. Bisher riss der ESV auswärts wahrlich keine Bäume aus. Bei den Niederlagen in Germering (0:3) und der 1:8-Packung in Königsbrunn gelang der ESV Offensive gerade einmal ein Treffer.