Landkreisderby in Erding

Markus Poetzel zurück in ErdingMarkus Poetzel zurück in Erding
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum Auftakt in das Eishockeyjahr 2007 steht am kommenden Freitag um 20 Uhr in der Eissporthalle Erding gleich das Landkreisderby zwischen dem TSV Erding und dem ESC Dorfen auf dem Programm. Das Team von Trainer Brad Scott steht derzeit auf dem neunten Tabellenplatz, sieben Punkte hinter dem TSV. Doch dass Derbys ihre eigenen Gesetze haben, zeigte die 0:8-Niederlage des TSV im Vorbereitungsspiel. Dieses Debakel dürfte die Steer-Truppe noch heute motivieren und so werden Breiteneicher und Co. alles daran setzen, den ewigen Rivalen in die Knie zu zwingen. Allerdings muss der TSV höllisch auf der Hut sein, denn der ESC Dorfen hat einen ausgeglichenen Kader und auf dem Papier zählt die Scott-Truppe wohl zu den stärksten acht Teams der Bayernliga. Im Hinspiel trennten sich der ESC Dorfen und der TSV Erding mit einem leistungsgerechten 4:4-Remis.

Für das Spiel am Freitag muss Trainer Franz Steer neben Daniel Seyller krankheitsbedingt auch auf Alexander Schrödinger verzichten. Für beide Mannschaften ist das Spiel am Freitag nicht nur ein Derby, sondern zugleich ein kleines Finale um den Play-off-Einzug. Sollte der TSV die beiden Punkte in der Herzogstadt behalten, hätte sich die Steer-Truppe ein kleines Polster auf den neunten Platz geschaffen und man könnte die nächsten Spiele etwas ruhiger angehen. Der ESC dagegen braucht eigentlich einen Sieg, um die Play-off-Chancen aufrecht zu erhalten.

Am Sonntag reist der TSV zum EC Ulm/Neu-Ulm. Der Bayernliga-Aufsteiger war mit großen Erwartungen gestartet und peilte einen Play-off-Platz an. Doch mittlerweile kehrte in die Donaustadt Ernüchterung ein, denn die Riverhawks haben kaum noch Chancen auf den achten Platz.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...