Kunce, Schweinberger, Prell und Burmann verlängern

Kunce, Schweinberger, Prell und Burmann verlängernKunce, Schweinberger, Prell und Burmann verlängern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Routinier Jiri Kunce wird dabei in sein viertes EVL-Jahr gehen und weiter für Stabilität sorgen. „Eigentlich wollte ich meine Schlittschuhe an den Nagel hängen. Aber ich verabschiede mich nicht mit einer Verletzung. Das passt nicht zu mir! Meine Schulter hält wieder und ich will nochmal voll angreifen“, berichtet der gebürtige Tscheche voller Vorfreude.

Auch Fabian Burmann wird wieder mit von der Partie sein. Der 28-Jährige stieß im letzten Jahr nach der Vorrunde zu den Islanders und brachte gerade in den schwierigen Play-Downs mit seiner Zweitligaerfahrung viel Ruhe und Übersicht in das EVL-Spiel. „Fabian ist ein intelligenter Spieler, den man immer und auf jeder Position bringen kann. Er wird uns noch viel Freude bereiten“, sagt der 1. Vorsitzende Marc Hindelang.

Vor allem freuen sich die Islanders, dass die wichtige Lindauer Fraktion mit Markus Schweinberger und Patrick Prell auch in Jahr zwei mit Halle für den EVL auf das Eis gehen wird. Schweinberger bestreitet damit seine bereits neunte Saison für die erste Mannschaft der Islanders, ebenso wie sein Lindauer Kollege Prell. „Bei beiden konnte man wunderbar die Entwicklung sehen: Sie benötigten verständlicherweise etwas Zeit, um sich an das Bayernliga- Niveau zu gewöhnen. Dann haben sich beide zu gestandenen Spielern in dieser Spielklasse entwickelt. Genau auf diese Jungs sind wir alle im Verein ungemein stolz“, sagt Hindelang. Unterdessen arbeiten die Islanders mit höchster Priorität an der Nachfolge des scheidenden Trainers Willy Bauer und gehen davon aus, demnächste Vollzug melden zu können.