Kracher am Hühnerberg: Indians empfangen Tabellenführer

Kracher am Hühnerberg: Indians empfangen TabellenführerKracher am Hühnerberg: Indians empfangen Tabellenführer
Lesedauer: ca. 1 Minute

Verzichten muss das Team dabei auf die Verteidiger Martin Jainz, der nach einer Matchstrafe noch drei Spiele pausieren muss, und Andreas Neumann, der mit einer Hüftverletzung drei bis vier Wochen ausfällt. Zwei tolle Spiele gegen den TSV Peißenberg am vergangenen Wochenende sollten den Indians aber Rückenwind für die schweren Aufgaben geben. In allen Mannschaftsteilen zeigten sich die Rot- Weißen zuletzt verbessert – und so steigt die Zuversicht beim Memminger Anhang, am Ende doch einen der begehrten ersten acht Plätze zu erreichen. Am Freitag, wenn der Spitzenreiter Erding am Hühnerberg gastiert, wird vor allem die Defensive des ECDC gefordert sein. Mit Ales Jirik steht der Topscorer der Liga in Reihen der Weißbierstädter. Sagenhafte 44 Punkte hat der Tscheche bereits auf seinem Konto. Sturmkollege Daniel Krzizok deren 40 und der dritte im Bunde, Timo Borrmann, auch schon stolze 29. Sebastian Lachner, Matchwinner im 7:4 im Hinspiel, ist ein weiterer gefährlicher Angreifer. 91 Tore (Bayernligaspitze) und bereits sechs Punkte Vorsprung auf den amtierenden Meister Miesbach zeigen die ganze Stärke der Gladiators, die sich zudem auf die deutsche National-Torhüterin Viona Harrer als sicheren Rückhalt verlassen können. Mit hoffentlich 1000 Zuschauern im Rücken wollen die Indians dem Spitzenreiter aber ein Bein stellen und am Hühnerberg nach regulärer Spielzeit weiter ungeschlagen bleiben.

Am Sonntag steht dann die weite Reise nach Bayreuth auf dem Programm. Platz drei belegt der EHC derzeit und hat sich somit bereits in seinem zweiten Bayernligajahr in dieser starken Liga etabliert. Wie Memmingen ist Bayreuth ein traditionsreicher Eishockeystandort mit gewachsener Fankultur. In der Hinrunde gingen die Indians mit 7:2 als Sieger vom Eis, weshalb die Tigers sicher auf Revanche sinnen werden. Mit Trainer Sergej Tschoudinov, Verteidiger Josef Potac und Topstürmer Jiri Mikesz gelangen den Verantwortlichen echte Glücksgriffe. Bayreuth ist ein homogenes, eingespieltes Team, das sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich verbessert hat.

Wer sich noch für den Fanbus anmelden möchte, kann dies per Telefon (0160-78562699) oder per E-Mail an [email protected] tun. Auch während des Heimspiels gegen Erding sind Anmeldungen am Frisbeestand in der Fankurve noch möglich.