Kooperationsmannschaft spielt künftig als Stuttgart Rebels

Kooperationsmannschaft spielt künftig als Stuttgart RebelsKooperationsmannschaft spielt künftig als Stuttgart Rebels
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag, 27. Juni, fand Mitgliederversammlung des Stuttgarter EC statt. Sportlich war man mit der letzten Saison äußerst zufrieden, die Landesligamannschaft wurde Meister und die Kooperationsmannschaft, die gemeinsam mit dem SC Bietigheim-Bissingen betrieben wird, kam bis ins Halbfinale der Aufstiegsrunde zur Oberliga. Im Nachwuchs konnte eine erhebliche Steigerung (vor allem in den unteren Altersgruppen) an Spielern vermeldet werden.

Finanziell kann man auf eine ausgeglichene Saison zurück blicken, zwar stand zum Zeitpunkt der Hauptversammlung noch ein leichtes Minus zu Buche, jedoch stehen noch einige beantragte Zuschüsse dagegen, so dass man nach endgültigen Abschluss mit einem ausgeglichenen Ergebnis rechnen kann. Danach gab es noch einen Ausblick für die Saison 2008/2009, mit Geschäftsstelle, der Einstellung eines Auszubildenden als Sportkaufmann und Meldung der Mannschaften.

Der Stuttgarter EC wird für die Saison 2008/2009 für alle Mannschaften im Jugendbereich melden. Des weitern wird wieder eine Landesliga-Mannschaft gemeldet. In der Baden-Württemberg-Liga wird wie gehabt die Kooperationsmannschaft des Stuttgarter EC/SC Bietigheim-Bissingen antreten. Dieses TEam wird unter den neuen Namen Stuttgart Rebels auf Eis gehen und mit Spielerpässen des SC Bietigheim-Bissingen spielen.

Daraufhin wurde der komplette Vorstand entlastet, der sich danach im Paket zur Wiederwahl stellte und von den Mitgliedern bestätigt wurde. Als neues Mitglied im Vorstand konnte noch zusätzlich Jörg Alberth gewonnen werden.

Damit stellt sich der Vorstand des Stuttgarter EC wie folgt dar: 1. Vorsitzender: Thomas Klebsattel; 2. Vorsitzender: Hans Joachim Schmidt; Schatzmeister: Thomas Schüssele; Beisitzer: Jörg Alberth, Udo Bertschinger, Kai Uwe Sprenger.