Klarer Sieg für die TSG

TSG startet in die SaisonTSG startet in die Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem auch in der Höhe verdienten 13:2-Sieg konnte die TSG Reutlingen am vergangenen Sonntag in der Landesliga Baden-Württemberg die Punkte aus dem Hotzenwald beim EHC Herrischried einfahren. Nach rund drei Minuten ging die TSG durch Scheffler in Führung, als er den insgesamt unglücklich agierenden EHC-Keeper mit einem Schlenzer zwischen Arm und Körper erwischte. Noch zwei weitere Male sollte sich diese Stelle als gute Einschussmöglichkeit erweisen. Nach rund sieben Minuten erhöhte Maxim Beck. Ulli Schweigert markierte bei Hälfte des Anfangsdrittels das vermeintlich vorentscheidende 3:0. Allerdings zeigte sich die TSG etwas überheblich und nahm deutlich an Tempo raus und verringerte die Arbeit nach hinten. So kam der EHC nach 15 beziehungsweise 18 Minuten mit zwei Treffern wieder zurück ins Spiel. Die TSG ab dem Mitteldrittel fand wieder zu ihrem Spiel zurück und ließ dem EHC wenig Raum. Vor allem die EHC-Defensive konnte sich nur mit Strafzeiten retten. Maxim Beck nutzte gleich das erste Überzahlspiel nach vier Minuten aus und brachte die TSG wieder zurück aufs Gleis. Die echte Vorentscheidung fiel nur 36 Sekunden später. Auf Zuspiel von Schweigert schoss Christian Pratnemer zum 5:2 ein. Ein weiterer Kraftakt des EHC war ab diesem Zeitpunkt nicht mehr zu erwarten. Im Mitteldrittel konnte die TSG somit recht leicht noch durch Christoph Schreiber und Maxim Beck mit 7:2 wegziehen. Scheffler, Bauhof, Schweigert und Mark Welsch sorgten mit ihren Toren für den Endstand.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv