Klarer 12:1-Erfolg gegen OttobrunnEHC Mitterteich

Klarer 12:1-Erfolg gegen OttobrunnKlarer 12:1-Erfolg gegen Ottobrunn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Torreigen begann schon nach 30 Sekunden durch „Topvorbereiter“ Nikitins.Danach fielen die Treffer wie reife Früchte gegen eine an diesem Tage speziell im ersten Abschnitt hoffnungslos unterlegene Mannschaft, die immerhin noch das Spitzenteam aus Dingolfing am Freitag beim knappen 2:4 am Rande einer Niederlage hatte. Insgesamt fielen die Tore nach schönen Kombinationen der Mitterteicher oder wie das 4: 0 durch einen fulminanten Schlagschuss von „Hammer“ Hemmerich, der seinen Namen alle Ehre machte.

Nachdem der ERSC im ersten Drittel mit 7:0 förmlich überrollt worden war, stand nach dem Pausentee mit dem Wechsel von Goalie Fischer für Knipsel der Abwehrriegel der Ottobrunner aber immer besser. Doch auch zum Drittelende musste auch er noch zweimal hinter sich greifen. Der Schlussabschnitt verflachte nun mehr und war geprägt von unnötigen Zeitstrafen auf Seite der Oberpfälzer, so dass die Gäste auch noch zu ihrem Ehrentreffer kamen. Aber ein starkes „Finish“ durch zwei sehenswerte Tore von Kracht per Handgelenksschuss und feiner Einzelleistung stellte den 12:1-Endstand her.

Tore: 1:0 (1.) Nikitins (Hemmerich, Bado), 2:0 (5.) Kracht (Tausend, Zeus), 3:0 (5.) Hampl, 4:0 (7.) Hemmerich (Nikitins, Bado), 5:0 (15.) Pfänder (Hampl), 6:0 (17.) Andre (Nikitins, Bado), 7:0 (18.) Hemmerich (Nikitins), 8:0 (34.) Hemmerich (Andre, Nikitins), 9:0 (37.) Kracht (Trolda), 10:0 (40.) Tausend, 10:1 (47.) Huber, 11:1 (54.) Kracht (Nikitins, Schmidt), 12:1 (54.) Kracht. Strafen: Mitterteich 10 + 10 (Pfänder) + 5 + Spieldauer (Tausend), Ottobrunn 4 + 5 + Spieldauer (Carlaho). Zuschauer: 250.