Klare Sache für die PiratesESV Buchloe

Klare Sache für die PiratesKlare Sache für die Pirates
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Mannschaft von Trainer Bohdan Kozacka präsentierte sich sehr lauf- und spielfreudig und scheint damit bestens gerüstet für den Meisterschaftsstart am kommenden Freitag in Germering. Vor 220 Zuschauern waren die ESV Freibeuter über die gesamte Spielzeit das klar bessere Team und revanchierte sich damit eindrucksvoll für die 2:5 Niederlage zum Saisonauftakt in Germering. Ärgerlich für den Buchloer Trainer waren lediglich die beiden zehnminütigen Disziplinarstrafen gegen den jungen Stürmer Moritz Lieb, der damit für das erste Punktspiel gesperrt ist.

Den Torreigen eröffnete Neuzugang Mark Waldhausen in Überzahl, nachdem die Hausherren vom Startbully weg sofort das Kommando übernommen hatten (10.). Marc Weigant (18.), der nach einer schnellen Kombination nur noch ins leere Wanderers Tor schieben musste, sowie Tobias Kastenmeier, der mutterseelenallein auf das Germeringer Tor zustürmte (19.), erhöhten bereits vor der ersten Pause auf 3:0. Als Verteidiger Andreas Widmann dann die Scheibe nach einer feinen Einzelleistung zum 4:0 in den Torwinkel zirkelte (32.) war die einseitige Partie im Grunde längst entschieden. Kurz darauf erhöhte der überragende ESV Kapitän Daniel Huhn, herrlich angespielt von Marc Weigand, gekonnt auf 5:0 (34.) Dennoch tauchten auch die Germeringer bei ihren seltenen Vorstößen immer wieder einmal gefährlich vor dem Buchloer Tor auf. Doch die konzentriert spielende Defensive der Pirates, um den sicheren Torhüter Stefan Horneber, ließ an diesem Abend mit Geschick und in einigen Situationen auch mit dem Glück des Tüchtigen, keinen Gegentreffer zu. Auch im Schlussabschnitt ließen die Pirates nicht locker und setzten sich phasenweise im Verteidigungsdrittel der Gäste fest. Ein ums andere Mal boten sich immer wieder beste Gelegenheiten für die Hausherren das Ergebnis noch weiter zu erhöhen. Mit zwei Spielern mehr auf dem Eis hämmerte Patrick Weigant nach einem druckvollen Powerplay einen Direktschuss aus spitzem Winkel zum 6:0 ins Gästetor (48.). Schließlich erzielte der quirlige ESV Angreifer Tobias Riefler, assistiert von Mark Waldhausen und Daniel Huhn, noch den 7:0-Endstand (52.) im bisher besten Vorbereitungsspiel des Buchloer Bayernligisten.