Kissinger Wölfe geben nicht auf

Bad Kissinger Wölfe verpflichten ehemaligen DEL-ProfiBad Kissinger Wölfe verpflichten ehemaligen DEL-Profi
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Rückspiel in Mitterteich geht es für den EC Bad Kissinger Wölfe bereits um „Big Points“ in der Landesliga-Abstiegsrunde. Das Hinspiel am vergangenen Samstag konnten die Wölfe mit 7:4 für sich entscheiden. Jetzt geht es trotz Personalproblemen darum, bei den Stiftland Dragons möglichst auch zu gewinnen, oder falls dies nicht möglich sein sollte, die Tordifferenz kleiner als im Hinspiel zu halten.

Bereits vor dem Hinspiel in Bad Kissingen erlitten die Wölfe einen Schock, weil kurz vor Spielbeginn bekannt wurde, dass Führungsspieler Peter Hendrikson zum letzten Mal für Bad Kissingen spielte, weil sein Wechsel zum VER Selb bereits perfekt war. Dies brachte viel Unruhe in die Mannschaft, was sich dann im Spiel durch persönliche Fehler und unnötige Strafzeiten sehr negativ auswirkte und einen höheren Sieg der Wölfe verhinderte.

Im Anschluss an das Spiel kündigten Verteidiger Benni Schorr und Torwart Fabian Sprenger an, auch nicht mehr für Bad Kissingen spielen zu wollen, weil sie nicht rechtzeitig über den Weggang von Hendrikson informiert worden seien.

Vereinspräsident Christian Keul hat die Torwartfrage bereits umgehend gelöst. Für den Rest der Saison wird Christian May, der in dieser Saison bereits einige Spiele für die Wölfe absolvierte, zwischen den Pfosten stehen, und außerdem ist ja auch noch der zweite Torhüter Jürgen Hartmann da. In der Verteidigung hatte gegen Mitterteich Michael Metz, der vom ERV Schweinfurt zu den Wölfen zurückgekehrt ist, einen guten Einstand.

Mindestens ebenso hart wie die Abgänge trifft den EC die Kranken- und Verletztenliste. Ob der Langzeitverletzte Alexander Walter in dieser Saison noch spielen kann, ist fraglich und Verteidiger Viktor Stobbe wurde im Spiel gegen Mitterteich von einem Puck so unglücklich im Gesicht getroffen, dass seine Rückkehr in die Mannschaft noch nicht absehbar ist. Jedoch hofft Vereinspräsident Christian Keul, dass der ebenfalls verletzte Daniell Rappl und der erkrankte Christoph Hengst in Mitterteich dabei sein können.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...