Ken Filbey ist neuer Trainer der Blue Gold Stars

Ken Filbey coacht nun die Blue Gold Stars. (Foto: 1. CfR Pforzheim)Ken Filbey coacht nun die Blue Gold Stars. (Foto: 1. CfR Pforzheim)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem die Mannschaft zu Beginn der letzten Saison abgemeldet werden musste, haben sich naturgemäß nicht nur die Spieler, sondern auch alle übrigen Teile der Mannschaft anderweitig orientiert. Deshalb wurde es notwendig, sich nach einem neuen Trainer umzuschauen. „Wir wollten aber nicht irgendwie das Traineramt besetzen, sondern wenn schon, eine hervorragende Lösung finden“, sagt Abteilungsleiter Martin Hämmerle. Er ist überzeugt, dass das mit der Verpflichtung von Ken Filbey gelungen ist.

Filbey wurde im Januar 1963 in Kanada geboren, er ist verheiratet und hat 2 Kinder. Seine ersten Schritte auf dem Eis unternahm er bei den Kelowna Buckaroos. Weitere Stationen waren Colorado, Salt Lake City und Peoria bevor er sich 1987 entschloss für ein Jahr nach Deutschland zu kommen. Aus dem einen Jahr wurde inzwischen 24. Nach seiner ersten Deutschen Saison in Deggendorf folgten weitere in Regensburg, Dorfen, Wolfsburg, Bad Tölz, Geretsried, Bietigheim-Bissingen und Heilbronn.

Seit 1998 arbeitet Filbey vornehmlich als Trainer. Hier führte ihn sein Weg vom Nachwuchs in Bietigheim-Bissingen über Okananga Hockey School Europe, den Erdinger Nachwuchs und die erste Mannschaft in Hügelsheim schließlich zu den Blue Gold Stars.

Filbey verfolgt das Ziel, die Eishockeyabteilung des 1.CfR Pforzheim schnellstmöglich in die Regionalliga zu führen. Mittelfristig ist für ihn sogar ein weiterer Aufstieg denkbar. Filbey befindet sich derzeit im Urlaub, er wird die Mannschaft Ende des Monats übernehmen.