Keine Punkte gegen Schwenningen1. CfR Pforzheim

Keine Punkte gegen SchwenningenKeine Punkte gegen Schwenningen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei fing alles ganz viel versprechend an, denn bereits nach drei Minuten sorgte Timo Heintz für die Führung der Blue Gold Stars. Markus Tirpitz, der Andrej Kaufmanns Platz im ersten Block einnahm, hatte kurz danach nach Zuspiel von Steffen Bischoff die Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen, zog allerdings die Scheibe am Tor vorbei. Auch Bischoff selbst fand in der fünften Spielminute kein Mittel gegen Benjamin Tabor im Gehäuse der Schwenninger. Dann aber brachte man sich durch Strafzeiten selber aus dem Konzept und musste dann doch nach einer überstandenen Unterzahlsituation in der zehnten Minute den Ausgleich hinnehmen. Kurz vor Ende des ersten Drittels sorgte Bischoff für die erneute Führung, mit der es dann auch in die Pause ging.

Im zweiten Drittel nahmen dann die Gäste das Blatt in die Hand und setzten die Blue Gold Stars unter Druck. Diese zeigten sich sichtlich beeindruckt und musste so auch binnen fünf Minuten gleich zwei Gegentreffer hinnehmen und lief so einmal mehr einem Rückstand hinter her. Nach einer überstanden Unterzahlsituation schnappte sich dann aber Kevin Neumaier den Puck, tankte sich durch Schwenningens Defensiv-Abteilung und überwand auch Tabor zum Ausgleich. Dennoch war es kein wirklicher Weckruf für die Mannen von Ken Filbey, denn Schwenningen ließ nicht lange auf sich warten und gaben mit drei weiteren Treffern im Mitteldrittel die passende Antwort. Mit seinem zweiten Treffer des Spiels sorgte Timo Heintz nur für Ergebniskosmetik. Im letzten Drittel sorgten drei weitere Treffer Schwenningens für den 4:9-Endstand und eine weitere Niederlage auf dem Konto der Blue Gold Stars.

Das Auswärtsspiel am Sonntag in Zweibrücken musste leider aufgrund von einigen verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfällen abgesagt werden.

Am kommenden Wochenende spielen die Blue Gold Stars gleich zweimal vor heimischem Publikum. Am Freitag, 1. Februar, um 19.30 findet das witterungsbedingt verlegte Nachholspiel gegen den EHC Zweibrücken statt; am Sonntag, 3. Februar kommen die Schwenninger Fire Wings erneut in die Goldstadt. Spielbeginn ist dann um 18.30 Uhr.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...