Kein Lindauer Protest – Vorverkauf für Frauen-Länderspiel

Kein Lindauer Protest – Vorverkauf für Frauen-LänderspielKein Lindauer Protest – Vorverkauf für Frauen-Länderspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gleichzeitig sei man sich einig darüber, dass die Zeitnehmer in Memmingen an diesem Abend eine Riesenschlamperei verursacht hätten.  „Wenn Strafen falsch ein- und ausgetragen werden und ein Penalty komplett übersehen wird, ist das alles andere als optimal.“ Gleichzeitig möchte man Punkte nicht am Grünen Tisch, sondern auf dem Eis gewinnen. Dazu hätten die Islanders im Derby genug Gelegenheit gehabt. „Wir suchen die Fehler erst einmal bei uns, wie sich das gehört. Hätten wir auf dem Eis zwei weniger gemacht, hätten wir gewonnen. So einfach ist das.“ Damit gehen die Islanders nun mit der Klarheit ins neue Jahr, aus 21 Spielen 20 Punkte geholt zu haben. Eine Bilanz, die verbesserungswürdig bleibt.  

Frauen-Eishockey vom Feinsten

Seit einer Woche läuft der Vorverkauf für das Frauen-Länderspiel zwischen Deutschland und Russland am 6. Januar in der Eissportarena Lindau. „Wir sind zufrieden! Die Karten gehen gut über den Ladentisch und wir werden sicher wieder eine gut gefüllte Halle für das Länderspiel haben“, sagt der 2. Vorsitzende des EV Lindau und Organisationsleiter Peter Riedmüller.
 
Im Rahmen des „meco Nations Cup“ treffen die beiden Nationalmannschaften um 18 Uhr am Bodensee aufeinander. Bereits im letzten Jahr war Lindau Austragungsort für ein DEB-Länderspiel, damals gegen die Damen-Elite aus Kanada. Das Event war ein Riesenerfolg für die neu-errichtete Eissportarena im Speziellen und auch das Frauen-Eishockey im Allgemeinen. „Wir waren selbst überrascht von der Resonanz. Wir haben nur positives Feedback erhalten. Vom Verband, von Bundestrainer Peter Kathan und auch von den Spielerinnen selbst. Für die war es nicht normal vor einem ausverkauften Haus und über tausend Fans zu spielen. An diesen Erfolg wollen wir natürlich anknüpfen“, so Riedmüller weiter.
 
Wer dieses Spiel am Bodensee live erleben möchte, kann sich bereits jetzt Tickets sichern. Karten sind im Vorverkauf in der Lindauer Medieninsel, unter der E-Mail-Adresse [email protected] und unter www.evlindau.de erhältlich. „Wer einen Sitzplatz ergattern möchte, der sollte unbedingt auf den Vorverkauf zurückgreifen. In dieser Kategorie gehen die Karten allmählich zur Neige“, rät Riedmüller.