Jerg und Duhamel sichern Rebels Sieg in Eppelheim

Jerg und Duhamel sichern Rebels Sieg in EppelheimJerg und Duhamel sichern Rebels Sieg in Eppelheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Drittel gerieten die Rebels früh in Rückstand. In Überzahl brachte Morlock die Stars nach drei Spielminuten in Führung. Danach bestimmten die Rebels das Spiel, ohne jedoch einen Treffer erzielen zu können. In der 15. Spielminute überschlugen sich dann die Ereignisse. Zuerst gelang Tim Becker mit einem Nachschuss der Ausgleich. Die Rebels feierten noch, als im Gegenzug sieben Sekunden später die Rebels durch ein kurioses Eigentor wieder in Rückstand gerieten. Weitere 39 Sekunden danach konnte der im Sturm aufgebotene und sehr agile Kevin Kern wiederum ausgleichen.

Im zweiten Drittel wechselte Pavol Jancovic die Sturmreihen, Ron Horwath agierte in der ersten Sturmformation und Michael Klein wechselte in die zweite Reihe. Die Umstellung zeigte Wirkung und Topscorer Cedrick Duhamel brachte die Rebels mit zwei Treffern mit 4:2 in Führung. Doch die Rebels-Fans freuten sich zu früh, ein Stellungsfehler in der Abwehr sowie zwei weitere Überzahltore brachten die Stars mit 5:4 in Führung. Den Rebels gelang mit der Schlusssirene der vermeintliche Ausgleich, doch das Schiedsrichtergespann verwehrte die Anerkennung.

Im dritten Drittel brachte Coach Pavol Jancovic dann Sebastian Jerg und die Rebels bliesen zur Aufholjagd. Wiederum Cedrick Duhamel mit seinem dritten Treffer gelang der viel umjubelte Ausgleich. Danach hatten die Rebels noch diverse hochkarätige Chancen, die sie aber nicht verwerten konnten. Auf der Gegenseite war auch Rebels-Goalie Sebastian Jerg nicht mehr zu bezwingen, so dass im Penaltyschießen der

Sieger ermittelt werden musste. Dabei verwandelte Dennis Walther den entscheidenden Versuch.