Jenny Harß im Tor der Indians

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit zwei Heimspielen geht es für den Bayernligsten ECDC Memmingen weiter. Zunächst empfangen die „Gefro Indians“ am Freitagabend um 20 Uhr den Ligakonkurrenten ESV Königsbrunn. Am Sonntag geht es um 18:30 Uhr gegen den Stuttgarter EC zur Sache. Fast in kompletter Aufstellung können die Indians am Wochenende antreten, lediglich hinter Juniorenstürmer Michael Waldherr steht noch ein Fragezeichen. Er hat sich am vergangenen Samstag beim Juniorenspiel nach einem Kniecheck verletzt. Reiner Vorderbrüggen, Ingo Nieder und Nicolas Oppenberger sind nach ihren Blessuren wieder mit von der Partie.

Ein Novum wird es dagegen am kommenden Freitag kommen. Erstmalig wird eine Frau im Seniorenspielbetrieb des Bayerischen Eissport-Verbandes (BEV) zum Einsatzkommen. Die 20-jährige Nationaltorhüterin Jennifer Harß läuft für die Memminger Indians im Bayernliga-Vorbereitungsspiel gegen den ESV Königsbrunn auf.

Jenny Harß hat alle Nachwuchs-Mannschaften des EV Füssen durchlaufen und steht derzeit dort als Nummer eins bei den Junioren und als dritter Torwart bei den Senioren im Aufgebot. Mit Doppellizenz spielt sie seit der Saison2004/05 für die Frauenmannschaft des ECDC Memmingen. Sportliches Highlight in der bisherigen sportlichen Karriere der jungen Sportlerin waren die Olympischen Winterspiele in Turin im Februar 2006, wo sie Stephanie Wartosch-Kürten als Nummer eins im deutschen Tor ablöste. „Ein bisschen nervös bin ich schon“, gestand die 48-fache Nationalspielerinvor ihrer Premiere in der Bayernliga am Freitag. Viel Grund dazu hat sie freilich nicht. Zum einen hatte sie schon Kurzeinsätze im Oberligateam des EV Füssen und zum anderen hielt sie dem Druck von rund 8000 Zuschauern in Turin stand, als die deutschen Frauen dank ihrer grandiosen Torhüterleistung gegen die Großmacht USA bei der 0:5-Niederlage das knappste Ergebnisüberhaupt erzielen konnten.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...