Indians siegen im Allgäuderby

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ganz klar, das war heute ein Arbeitssieg“, resümierte Indians-Trainer Thomas Pokorny nach dem 3:1 (3:0, 0:1, 0:0)-Heimsieg des ECDC Memmingen gegen den EV Pfronten.

Dabei sah es zu Beginn ganz anders aus. Wie die Feuerwehr stürmten die Hausherren aus der Kabine, und setzten die Falcons unter Druck. Eine Reihe Großchancen blieben ungenutzt, ehe der in der Vorwoche noch gescholtene Martin Jainz seine Kameraden erlöste und zum verdienten 1:0 einnetzte. Memmingen war weiter am Drücker und setzte sich in des Gegners Drittel fest. Ein mustergültiges Überzahlspiel schloss Routinier Alex Wedl per Schlagschuss zum 2:0 ab. Damit jedoch nicht genug. Memmingen schien sich den Frust der Vorwoche von der Seele schießen zu wollen. Wiederum Martin Jainz war es dann, der auf 3:0 für die Maustädter erhöhen konnte. Im Anschluss war es einzig der ehemalige DEL-Goalie Sven Rampf im Kasten des EVP, der einen noch höheren Rückstand für seine Mannschaft verhindern konnte.

Vorbei war's mit dem Schwung im Mitteldrittel. Zwar verlief das Spiel weiterhin nur in Richtung des Gästetores, doch die Indians-Angreifer fanden kein Mittel gegen kompakt stehende Gäste. Einen sehenswerten Alleingang von Manfred Jorde entschärfte Rampf in Klassemanier. Etwas überraschend war es dann Pfronten, das für die nächste Veränderung auf der Anzeigetafel sorgte. Marijo Brcic konnte auf 1:3 aus Sicht der Blau-Weißen verkürzen. Gleiches Bild dann zu Beginn des Schlussabschnitts. Memmingen überlegen, doch ohne echte Durchschlagskraft im Angriff. Erst gegen Ende der Begegnung wurden die Aktionen wieder zwingender. Jimmy Nagle, Martin Löhle und Martin Jainz hatten noch die Möglichkeit, den Schlusspunkt unter die Begegnung zu setzten, doch Sven Rampf war schließlich nicht mehr zu bezwingen.

Zum Auswärtsspiel am 14. November in Germering bietet der Fanclub der Memminger Indians einen Fanbus an. Wer die Mannschaft unterstützen will, meldet sich möglichst bald unter folgender Nummer: 0160/7856269 oder unter E-mail: [email protected] Der Fahrpreis wird je nach Teilnehmerzahl rund 15 Euro betragen. Die genaue Abfahrtszeit wird noch bekanntgegeben.

Tore: 1:0 (3:30) Jainz (Jorde, Pfeiffer), 2:0 (6:16) Wedl (Löhle/5-4), 3:0 (13:25) Jainz (Oppenberger, Valenti), 3:1 (26:36) Brcic (Purves, Sigulla). Strafen: Memmingen 12, Pfronten 10. Zuschauer: 1005.