Indians präsentierten sich den Fans

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Memminger Indians haben am vergangenen Samstag ihre neue Mannschaft für die kommende Bayernliga-Saison den Fans vorgestellt. Vereinsboss Helge Pramschüfer wagte einen Ausblick auf die kommende Runde, Teammanager Heinz Hefele erzählte über die arbeitsreiche Aufgabe als „Mädchen für alles“ rund um die erste Mannschaft. Daneben präsentierten sich auf die Bundesliga-Damen des ECDC Memmingen und heimsten lautstarken Applaus ein.

Die Moderatoren Daniel Halder und Wolfgang Radeck führten durch den Abend und stellten altbekannte und neue Gesichter im Team vor. Vor allem auf den 39-jährigen Alexander Wedl und den neuen Coach Tomas Pokorny war dabei der Fokus gerichtet. „Ich bin in den letzten drei Jahren dreimal aufgestiegen“, wollte Wedl den Blick nach ganz oben richten. Etwas weniger euphorisch war dagegen Tomas Pokorny, der bei den Indians seine erste, richtige Trainerstation als Chefcoach antritt. „Der erste Eindruck nach wenigen Einheiten ist klasse, die Chemie stimmt auf jeden Fall“, will auch Pokorny zumindest an die Erfolge der letzten Saison anschließen. Damals reichte es nach der Hauptrunde zum zweiten Platz, ehe in den Play-offs das schnelle Aus kam. „Hier wollen wir auf jeden Fall nachlegen“; war der meistgehörte Kommentar der Indians-Cracks. Was deren Fans gerne hören.