Indians nimmt Torhüter-Trio unter Vertrag

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Bayernligist ECDC Memmingen nimmt für die kommende Saison ein Torhüter-Trio unter Vertrag. Marc Pethke, Patrick Vetter und Stefan Klein heißen die drei Goalies, die zukünftig das Indians-Gehäuse hüten werden. Nicht mehr im Kader wird dagegen Reiner Vorderbrüggen stehen, der eigentlich mit einem Zwei-Jahres-Vertrag ausgestattet war, aber seinen Vertrag fristgerecht gekündigt hat. Wohin sein weiterer Weg geht ist noch ungewiss.

Der neue erste Mann heißt nun also Marc Pethke, der nach der Verletzung von Reiner Vorderbrüggen im Sonthofen-Auswärtsspiel im Dezember verpflichtet wurde. Nach der Genesung von Vorderbrüggen hatte der ehemalige Trainer Franz-Xaver Ibelherr die Qual der Wahl zwischen den beiden Top-Goalies, die in etwa gleich stark sind.

Der frühere DEL-Torhüter, der unter anderem für Kaufbeuren, Augsburg, Frankfurt auflief, kam in der vergangenen Saison auf 16 Einsätze im Trikot der Indians. Zuvor war er inaktiv und in der Vorsaison für den EC Ulm/Neu-Ulm aktiv.

Hinter Pethke werden Patrick Vetter und Stefan Klein die beiden Backups für die kommende Saison sein. Beide sind mittlerweile aus dem eigenen Nachwuchs entwachsen und werden zukünftig auch mehr Einsätze im Seniorenbereich bekommen. Vetter war letztes Jahr zusätzlich noch im Juniorenteam aktiv, das den dritten Endrang belegte, für das er heuer nicht mehr antreten darf.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒