Indians im Nachholspiel

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im letzten Spiel in diesem Jahr tritt der ECDC Memmingen im Nachholspiel beim EV Pegnitz an. Spielbeginn ist am Freitag um 19:30 Uhr. Während die Bayernliga bis zum 5. Januar pausiert, dürfen die Indians die abgebrochene Partie vom achten Spieltag in Pegnitz nachholen. Damals ist die Partie beim Stande von 3:1 für Pegnitz nach zwei Dritteln wegen Unbespielbarkeit des Eises abgebrochen worden. Die Eismaschine verursachte beim Abziehen Löcher im Eis.

Bei den Indians ist im Laufe der Woche der Grippevirus ausgebrochen. Bereits beim Dienstagspiel fehlten Torwart Konstantin Bertet und Torjäger Bryan Phillips. Einige Spieler spielten grippegeschwächt. Wer schlussendlich beim Nachholspiel auflaufen wird, ist derzeit noch offen. Auch Daniel Möhle will nach seiner Schulterverletztung, die er in Burgkirchen erlitten hat, wieder mit dabei sein. Sicher nicht dabei sein werden die Juniorenspieler, die zeitgleich gegen Nürnberg um wichtige Punkte kämpfen.

Die Oberfranken sind in der Tabelle momentan auf dem 14. Rang. Trotzdem besitzen sie mit Markus Schwindl den zweibesten Scorer der Liga. Er liegt zusammen mit Thoams Greilinger mit 55 Punkten in der Scorerwertung ganz vorne. (ba)


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅