Indians gewinnen letzten Test in PeißenbergECDC Memmingen

Indians gewinnen letzten Test in PeißenbergIndians gewinnen letzten Test in Peißenberg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Tore für den BEL-Dritten des Vorjahres erzielten Patrick Zimmermann, Martin Schweiger, Michi Simon, Martin Hoffmann und Ronny Zientek per Penalty.

Trotz des Sieges zum Abschluss der Testphase war ECDC-Coach Jogi Koch nicht zufrieden mit dem gestrigen Auftreten seiner Mannschaft. Gegen ersatzgeschwächte Eishackler sah Koch eine „überhebliche Leistung“ der Indianer. „Am Freitag in Miesbach müssen wir ganz anders auftreten. Da ist die Mannschaft gefordert.“

Die gute Nachricht: Pünktlich zum Ligastart scheint sich das Lazarett bei den Rot-Weißen zu lichten. Mussten die Indians in der Vorbereitung zeitweise auf bis zu neun Akteure verzichten, fehlten am Sonntagabend in Peißenberg mit Maxi Merkle, Andi Börner (beide verletzt) und Sven Schirrmacher (noch einschließlich des Auftakt-Wochenendes gesperrt) nur noch drei Spieler.

In dieser Besetzung kann man wahrscheinlich auch am Freitag zum Auftakt der BEL-Saison beim Liga-Mitfavoriten TEV Miesbach auftreten. Das Duell der Oberbayern gegen den ECDC ist sicherlich eines der Top-Spiele am ersten Spieltag, beiden Mannschaften trauen Experten eine gute Rolle in dieser Saison zu. „Dazu müssen wir uns aber deutlich steigern und taktische Vorgaben einhalten“, warnt Chefcoach Koch.

Am kommenden Sonntag steigt dann ab 18.30 Uhr endlich das mit Spannung erwartete erste Bayernliga-Heimspiel der Indians am Hühnerberg. Gegner wird erneut der TSV Peißenberg sein.