Indians gewinnen knapp

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem knapp 1:0 (0:0, 0:0, 1:0)-Sieg gegen den Landesligisten ESV Buchloe musste sich der ECDC Memmingen am Sonntag begnügen. Die Indians mussten in dieser Partie auf Jim Nagle, Manfred Jorde und Kapitän Helge Pyka verzichten. Zudem fehlten mit Tim Tenschert und Ferdinand Voss zwei Juniorenspieler, die fast gleichzeitig in Königsbrunn spielten.

Beide Teams bemühten sich während dem Spiel ein Tor zu erzielen, konnten aber die Hartgummischeibe trotz guter Chancen nicht im Kasten des Gegners unterbringen. Die Goalies auf beiden Seiten, Florian Warkus beim ESVB und Reiner Vorderbrüggen auf Memminger Seite, konnten dabei einige Male ihre Stärke zeigen. Lange Zeit sah es in diesem Spiel so aus, als ob es mit einer „Nullnummer“ zu Ende ging. In der 58. Minute war es dann Dennis Stroecks, der auf Zuspiel von Martin Jainz, mit einem Schlagschuss das „goldende Tor“ des Abends schoss. Größtes Manko bei den Indians war wieder einmal das Powerplay, denn selbst ein Überzahlspiel mit zwei Mann mehr konnte kein Erfolg finden. Aber noch bleibt Trainer Franz-Xaver Ibelherr zwei Wochen Zeit.

Tor: 0:1 (57:46) Stroecks (Jainz). Strafen: Buchloe 18, Memmingen 18. Zuschauer: 205. (ba)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv