Igor Dorochin wird Trainer in Bad Liebenzell

Meisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumtMeisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eisbären Heilbronn müssen in der kommenden Saison ohne Igor Dorochin auskommen. Der 46-Jährige ehemalige Olympiateilnehmer wird Trainer beim Liga-Konkurrenten Black Hawks Bad Liebenzell. „Sein Abgang ist natürlich ein herber Verlust für uns, aber es war abzusehen, dass Igor nicht ewig spielen wird“, so Eisbären-Coach Kai Sellers. „Auf eine solche Gelegenheit hat er schon lange gewartet. Deshalb freue ich mich für ihn und wünsche ihm gutes Gelingen in Bad Liebenzell.“ Dorochin, der in seiner langen Profikarriere als Mittelstürmer unter anderem für die Kölner Haie, die Eisbären Berlin und die Heilbronner Falken spielte, bereitete in der vergangenen Saison in 27 Spielen als Verteidiger 39 Eisbären-Treffer vor und erzielte neun Tore selbst.