Heimrecht für die Play-downs sichern

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch am kommenden Wochenende ist der ECDC Memmingen wieder im Einsatz. Dabei treten sie am Freitag um 20 Uhr zunächst beim Tabellenletzten EV Fürstenfeldbruck an. Am Sonntag um 18:30 Uhr kommt dann der EV Pegnitz an den Hühnerberg.

Nach fünf Spielen ohne Sieg soll es am kommenden Wochenende endlich mal wieder klappen. Haben die „Gefro Indians“ doch zwei Teams als Gegner, die hinter ihnen in der Tabelle stehen. Doch Spaziergänge werden die Spiele beim Tabellenletzten Fürstenfeldbruck und zu Hause gegen Pegnitz mit Sicherheit nicht werden. Der Traum vom Erreichen des achten Platzes ist mit zehn Punkten Rückstand längst ausgeträumt. Die Indians sind mittlerweile auf den zwölften Platz abgerutscht. Das korrigierte Ziel für die restlichen acht Spiele heißt nun also ganz klar: Das Erreichen der Plätze neun bis zwölf, um im möglichen dritten Play-down-Spiel Heimrecht zu haben. Die Indians könnten dabei sogar auf einen ihren Wochenendgegner treffen. Vor allem soll sich das teils neu formierte Team für die anstehenden Play-downs einspielen.

Fehlen wird bei den Indians am Wochenende nur der gesperrte Armin Ullmann, dessen Sperre auf vier Spiele festgelegt worden ist sowie am Sonntag die Juniorenspieler, die in Nürnberg auf Punktejagd gehen. (ba)