Heimauftakt für den ESVESV Bad Bayersoien

Heimauftakt für den ESVHeimauftakt für den ESV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der vielversprechende Start gegen Berchtesgaden macht natürlich Lust auf mehr. Zwar taten sich die Soier am Anfang schwer gegen die robusten Berchtesgadener aber sie drehten dann doch noch richtig auf und sicherten sich einen verdienten 9:5-Sieg.

Wie auch Berchtesgaden ist Geretsried für den ESV eine völlig unbekannte Mannschaft. Zwar werden die kleinen River Rats vereinsintern als U24 geführt, aber ein paar alte Hasen jenseits der 30 sind auch dabei. Für die nötige Erfahrung ist also bei den Isarstädtern gesorgt. Ihr Saisonauftakt war allerdings nicht optimal, mit einer 4:10-Niederlage starteten sie gegen den SC Riessersee 1b in die Runde.

Gerade deshalb muss der ESV hochkonzentriert in diese Partie gehen. Zu leicht ist ein Gegner unterschätzt und wenn man erstmal hinten ist, ist es nicht leicht, auch gegen einen vermeintlich leichten Gegner, das Spiel zu drehen. Dabei kann ESV-Trainer Sepp Maier nicht auf den kompletten Kader zurückgreifen. Sebastian Maier fällt mehrere Wochen aus, so hat der Spielertrainer nur wieder zwei Verteidigungsreihen zur Verfügung. Aber auch mit einer geschwächten Defensive müssen zwei Punkte beim Heimspielauftakt Pflicht sein.