Harte Nuss für ESVESV Bad Bayersoien

Harte Nuss für ESVHarte Nuss für ESV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach zwei überzeugenden Siegen zum Saisonauftakt will die Mannschaft um Spielertrainer Josef Maier natürlich weiter auf der Siegerstraße bleiben. Aber so leicht wird es dem ESV am Freitag sicher nicht gemacht. Die Schlierseer sind mehr als optimal in die Liga gestartet. Mit 19:0 fertigten sie den SC Reicherbeuern ab. Ein 4:1 gab es gegen den EV Mittenwald und einen 6:0-Sieg beim SC Gaißach. Letztes Wochenende spielten sie aber nur 5:5 gegen den Mitfavoriten SC Riessersee 1b. Das Team von TSV Trainer Marcus Polivka besteht hauptsächlich aus ehemalige Spielern des TEV Miesbach und bringen somit einiges an Erfahrung mit. Es wird also kein Spaziergang für den ESV. Besonders weil man nicht komplett nach Miesbach reist. Sebastian Maier fehlt wegen seines Schlüsselbeinbruchs und Thomas Maier kann aus terminlichen Gründen nicht mit von der Partie sein. Tobias Maier ist zwar weiterhin angeschlagen, wird aber am Freitag dabei sein. Gegen die favorisierten Schlierseer gilt es aus einer sicheren Defensive zu agieren. Dem TSV so wenig Freiräume wie möglich zu bieten und ihren Spielaufbau frühzeitig zu stören. Diese harte Nuss kann man nur mit viel Konzentration, Disziplin und Kampfgeist knacken, aber gegen starke Gegner sah meistens auch der ESV Bad Bayersoien gut aus.