Hamann nun endgültig ein Indianer

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nun geht es endlich los. Am kommenden Wochenende startet die vierte Bayernliga-Saison für den ECDC Memmingen. Gleich zwei schwere Aufgaben stehen für die Indians auf dem Programm. Am Freitag um 20 Uhr geht es in Selb erstmalig um Punkte Am Sonntag kommt um 18.30 Uhr der Höchstadter EC an den Hühnerberg.

Verpflichtet wurde nun auch Gastspieler Martin Hamann. Er spielte in der vergangenen Saison beim Oberligisten ESC Dresden. Die Jahre zuvor war er in Kaufbeuren aktiv. Für den EV Duisburg war Hamann eine Saison lang in der DEL am Puck. Er bekommt vorläufig einen Vertrag bis Ende November. „Eine Weiterverpflichtung bis Saisonende kann nur mit weiteren finanziellen Mittel stattfinden“, so Vorsitzender Helge Pramschüfer. In der Vorbereitung war der fast 30jährige einer der

Aktivposten in der Verteidigung der Indians.

Am Freitag werden bei den Indians sicher die gesperrten Verteidiger Martin Valenti und Martin Jainz fehlen. Ebenso Torhüter Marc Pethke, der vom Strafgericht des BEV mit einer Sperre von vier Spielen belegt worden ist. Aus beruflichen Gründen muss Trainer Tomas Pokorny voraussichtlich auch auf Tim Tenschert verzichten. Ein sehr gro?es Fragezeichen steht hinter Neuzugang Martin Hamann, der nach dem Check von Oleg Tokarev aus dem Sonthofen-Spiel immer noch Probleme hat richtig aufzutreten. Die Vorgabe für das Wochenende ist auf jeden Fall klar. „Ein Sieg ist Pflicht“, so Pramschüfer.