Gut gekämpft, aber ohne Punkte

Gut gekämpft, aber ohne PunkteGut gekämpft, aber ohne Punkte
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Mannen von Trainer Jogi Koch kämpften von Beginn um jeden Puck und es entwickelte sich ein kampfbetontes aber faires Spiel. Die beste Möglichkeit hatte Miesbach in der achten Minute mit einem Pfostenschuss und David Vycichlo in der elften Minute. Hier war der Torwart bereits geschlagen, die Defensive der Oberbayern konnte den Puck aber gerade noch vor der Linie retten. Besser machte es in der 14. Minute Philipp Rießle, der mit einem platzierten Schuss Torhüter Dominik Wagner zum ersten Mal überwand.

Im zweiten Drittel agierten die Indians immer besser. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis der Ausgleich fiel. Diesen schaffte Tim Tenschert mit einer Einzelleistung, als er sich durch die Abwehr durchspielte und mit einem strammen Schuss den gut haltenden Florian Hochhäuser überwand. Die Miesbacher sind gerade nach einem Überzahlspiel komplett geworden. Die Möglichkeit zur Führung hatten die Indians dann kurze Zeit später, als sie erneut in Überzahl agierten. Aber kurz nach dem die Miesbacher wieder komplett waren, vergaßen sie den fünften Mann an der blauen Linie und dieser konnte den langen Pass von Michael Waldschütz aufnehmen und schloss zum etwas glücklichen 2:1 ab.

Auch im letzten Drittel Memmingen weiter bemüht den Ausgleich zu erzielen. In der 53. Minute fiel aber dann so was wie die Vorentscheidung. Rainer Suchan zog ab und hämmerte den Puck unter die Latte zum 3:1. Die Indians setzen nun alles auf Angriff. Zusätzlich waren sie noch mit einem Mann mehr auf dem Eis. Doch die Miesbacher fingen den Puck ab und schlossen mit einem Konter zum 4:1-Endstand ab. Noch ist zwar im Kampf um Platz acht nichts verloren, aber aus den restlichen acht Spielen zählen jetzt eigentlich nur noch Siege.

Tore: 1:0 (13:40) Riesßle (Fürbeck, Stangl), 1:1 (31:45) Tenschert, 2:1 (35:16) Baumer (Waldschütz, Leitner), 3:1 (52:31) Suchan (Deml, Albanese), 4:1 (57:11) Veicht (Rießle; 4-5). Strafen: Miesbach 16, Memmingen 14. Zuschauer: 428.