Goalie Max Bergmann verlängert bei der EA Schongau

Goalie Max Bergmann verlängert bei der EA SchongauGoalie Max Bergmann verlängert bei der EA Schongau
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Schließlich war Max Bergmann als Stammkraft zwischen den Pfosten einer der Garanten für die erfolgreiche Saison 2010/11. Der 2009 aus Peißenberg zu den Mammuts gewechselte Goalie ist eine der starken Persönlichkeiten im Team. Diese Sicherheit konnte er in 24 der 32 Pflichtspiele im Kasten der EAS immer wieder unter Beweis stellen  – ein Shutout und einen Gegentorschnitt von 2,2 bei absolvierten 1398 Spielminuten sind hervorragende Werte.

Der Aufstieg in die Bayernliga war nicht nur Ziel der EA Schongau, sondern auch von Goalie Max Bergmann. Dennoch, der erhöhte Aufwand, das berufliche Engagement und die junge Familie – Max wurde in den Endspielen der Saison erstmals Vater – da braucht auch ein Vollblutsportler mal etwas Bedenkzeit. Doch nun steht die Zusage des 1,90 Meter großen Schlussmanns der Schongauer für die neue Spielzeit.

Das Tor der Mammuts wird in der Bayernliga wohl mehr im Brennpunkt des Geschehens stehen, als noch in der doch weit weniger konstant besetzten Landesliga. Und dass man von der Bayernliga ausgehen kann, ist nun schon fast amtlich, schließlich wurde die EA Schongau schon von Verbandsseite in eine Befragung der Bayernligisten mit einbezogen, in der es um den Aufstieg eines weiteren Bayernligisten in die derzeit nur von neun Teams gebildete Oberliga Süd ging.

Durchaus hilfreich ist eine Änderung in den Durchführungsbestimmungen  – so können in der Saison 2011/12 nun alle Torhüter des 1b-Teams der Mammuts auch im Kader der Ersten Mannschaft eingesetzt werden. Damit können auch die talentierten Goalies des B-Teams in die Rotation einbezogen werden, zumal Bastian Hohenester im Schichtdienst tätig ist und wohl nicht immer zur Verfügung stehen wird.

In den Planungen für die neue Saison musste die EAS aber auch einen Abgang akzeptieren. Ronny Zientek ließ sich vom kommenden Konkurrenten Memmingen locken und wird die Mammuts nach nur einer Saison schon wieder verlassen. Im Vorjahr war der 22-jährige Stürmer mit 40 Punkten (17 Tore) aus 29 Punktspielen drittbester Scorer der EAS und gerne hätte man noch von dem Entwicklungspotential des schnellen Stürmers profitiert.     

Noch sehr Aufwendig gestaltet sich die intensive Suche nach routinierter Verstärkung für die Defensive. Solange diese Baustellen noch nicht geschlossen ist, muss auch die Besetzung der Kontingentstelle noch unbeantwortet im Raum stehen bleiben.

Fix ist dagegen der Start des offiziellen Sommertrainings der Mammuts unter Wolfgang Filser nach den Pfingstferien.

Der aktuelle Kader der Mammuts 2011/12 zum gegenwärtigen Zeitpunkt:

Tor: Max Bergmann; Bastian Hohenester.

Verteidigung: Mathias Schuster; Stefan Schäller; Michael Hübl; Norbert Löw; Manuel Weninger.

Sturm: Martin Resch; Friedrich Weinfurtner; Bastian Grundner; Sebastian Hechenrieder; Matthias Erhard; Oliver Glöckner; Michael Wandschura; Tobias Schübbe; Tobias Feilmeier (neu / Sonthofen); Matthias Brahmer (neu / Bayreuth).

Trainer: Heinz Feilmeier (neu / Sonthofen).

Konditions-/Sommertraining: Wolfgang Filser / Andreas Loth.

Abgänge: Matthias Brod (S/ Karriereende); Johann Zerhoch (V/ EAS 1b); Ronny Zientek (S/ Memmingen).


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅