Gladiators starten mit Auftaktderby gegen Waldkraiburg

Markus Poetzel zurück in ErdingMarkus Poetzel zurück in Erding
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Bayernligasaison 2009/10 startet für die Erding Gladiators gleich mit einem Kracher. Denn am Freitag gastiert um 20 Uhr der Erzrivale aus Waldkraiburg in der Eissporthalle Erding. Am Sonntag steht dann auch gleich der nächste „Brocken“ an – die Sternkopf-Truppe reist zum VER Selb.

In der letzten Saison am Play-off-Einzug gescheitert möchten die Löwen aus Waldkraiburg nun ihrem Anspruch wieder gerecht werden und ganz oben mitspielen. Dazu haben die Verantwortlichen ihren Kader weiter verstärkt. So fand mit Roman Mucha einer der besten Scorer der letzten Jahre den Weg nach Waldkraiburg. Neben ihm werden auch wieder Ausnahmestürmer wie Markus Schütz, Martin Führmann und allen voran Eric Dylla für jede Menge Tore verantwortlich sein. Verzichten muss Trainer Pohl aber auf Markus Draxler, der verletzungsbeding länger ausfallen wird. Ein weiterer Verlust ist auch der Abgang von „Starverteidiger“ Nikolas Köttstorfer, der seine Karriere beendete. So werden in erster Linie die Routiniers Peter Richter und Alexander Schrödinger für Ruhe vor dem eigenen Gehäuse sorgen müssen.

Ist Waldkraiburg schon ein schier übermächtiger Gegner, ist der VER Selb wohl noch stärker einzuschätzen. Denn das erfolgreiche Team um Trainer Holden und Topscorer Lamich blieb nicht nur weitestgehend zusammen, sondern wurde mit Sekera aus der 2. Liga sowie Waßmiller aus Schweinfurt sogar noch weiter verstärkt. Letzterer allerdings fällt mit einem Kieferbruch noch etwas länger aus. Doch auch ohne den ehemaligen Schweinfurter sind die Selber gerade zu Hause vor ihren stimmgewaltigen Fans ein nur schwer zu bezwingender Gegner.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv