Gelungener Saisonauftakt

TSG startet in die SaisonTSG startet in die Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein Auftakt nach Maß gelang der TSG Reutlingen mit 17:0 (8:0, 4:0, 5:0) in der Landesliga Baden-Württemberg-Liga gegen den EHC Eisbären Heilbronn 1b. Der EHC erwies sich als genau der richtige Gegner, obwohl sich das Team aus Heilbronn unter Wert geschlagen gab. In der vergangenen Saison hatte sich die TSG gegen den EHC jeweils schwer getan, so dass vor der Begegnung entsprechender Respekt herrschte. Hinzu kam, dass beim EHC stets damit gerechnet werden muss, dass der eine oder andere Akteur der ersten Mannschaft doch im 1b-Team antritt und für Überraschung sorgt. Überraschungen blieben bei den Gästen am Sonntag aber aus. Vielmehr trat der EHC in Mindeststärke von neun Feldspielern plus zwei Torhütern an und tat sich entsprechend schwer. Bereits nach dem ersten Drittel gingen den Gästen die Kräfte aus. Ebenfalls im ersten Drittel konnte die TSG vor rund 480 Zuschauern schon die Partie vorentscheiden. Nach siebeneinhalb Minuten stand es bereits 4:0. In die Drittelpause ging es mit 8:0. Als echte Verstärkung erwies sich Neuzugang Dominique Tilgner, der sechs der Reutlinger Treffer des Abends erzielte. Den Anfang machte Christoph Schreiber bereits nach 101 Sekunden zum 1:0. Seine Sturmreihe harmonierte als zweite Reutlinger Angriffsreihe mit Kai Landenberger und Matthias Schreiber wie erhofft und kombinierte eingespielt schnell. Nach weiteren Treffern lief bei den Gästen nahezu gar nichts mehr zusammen, so dass sich das Spiel entsprechend einseitig gestaltete. Auch die dritte Reutlinger Angriffsreihe, die zunächst als Defensivreihe geplant war, spielte sich eine Vielzahl von Chancen heraus, wobei sich nur Tobija Feierabend mit zwei Treffern auf dem Spielberichtsbogen eintragen lassen konnte. Mitte des zweiten Drittels flachte die Partie auf Seiten der TSG allerdings ab, da sich erfolglose Einzelaktionen häuften. Eine entsprechende Ansprache in der Drittelpause löste dieses Problem jedoch kurzfristig und die TSG traf wieder kontinuierlich zum 17:0-Endstand.

Tore: Tilgner (6), Enz (3), T.Feierabend, M.Schreiber, Landenberg (je 2), Schweigert, C.Schreiber.