Gelungene Generalprobe für Bayreuth Tigers

EHC BayreuthEHC Bayreuth
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitagabend entführten die Tchoudinov-Mannen dabei ein Remis. Den Wagnerstädtern gelang acht Sekunden (!) vor der Schlusssirene der 4:4-Ausgleich, als Michal Bartosch einen Penalty gegen Altstar Roman Kondelik im Tor der Sachsen verwandelte.

Tore: 1:0 (9.) Losch (Vymazal, Hofverberg), 1:1 (19.) Wagner (Mikesz, Behmer), 2:1 (32.) Hofverberg (Uhlig, Geier), 2:2 (35.) Müller (Zimmermann, Schmidt), 2:3 (39.) 5-4 Mikesz (Potac, Geigenmüller), 3:3 (42.) 5-4 Hofverberg (Vymazal, Dvorak), 4:3 (55.) Losch (Hofverberg), 4:4 (60.) Bartosch (Penalty).

Im „Rückspiel“ am Sonntag gelang den Tigers eine erfolgreiche Generalprobe für den Bayernliga-Auftakt. Mit 5:1 (2:0, 1:0, 2:1) siegten die Gelb-Schwarzen verdient gegen die Sachsen. Meixner per Schlagschuss in Überzahl (13.) sowie Stoyan in Unterzahl nach Müller-Pass (15.) sorgten im ersten Drittel für die 2:0-Führung. Im zweiten Abschnitt – Bädermann hütete nun für Sievers das Tigers-Gehäuse – jagte Müller nach Schmidt-Zuspiel den Puck aus kurzer Distanz unter die Latte – 3:0 (29.). Michal Bartosch, Bayreuths Bester, erhöhte nach feiner Einzelleistung auf 4:0 (43.), ehe auch der Gast zu seinem ersten Treffer kam. Vymazal setzte die Hartgummischeibe nach einem Alleingang in den linken Winkel (49.). Den Schlusspunkt setzte der junge Bayreuther Behmer, als er den dritten Nachschuss zum 5:1-Endstand verwandelte (55.).

Mit Spannung blicken die Bayreuther Anhänger nun auf das kommende Wochenende. Am Freitag geht’s zum Bayernliga-Auftakt um 20 Uhr zuhause gegen den EV Pfronten, ehe für die Tigers am Sonntag das Gastspiel in Memmingen folgt. Die insgesamt erfolgreiche Vorbereitung lässt auf einen positiven Saisonauftakt hoffen.