Fränkisches Wochenende

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach drei Siegen in Folge

steht für Deggendorf Fire nun ein fränkisches Wochenende bevor. Am Freitag reist

man zum letztjährigen Meister, den Alligators aus Höchstadt – und Deggendorf war

in der vergangenen Saison das einzige Team, gegen das der HEC nicht gewinnen

konnte. Fire will die Siegesserie fortsetzen. Bei den Verletzten gibt es bereits

Neuigkeiten. Florian Döring hat mit dem Eistraining wieder begonnen und wird

unter Umständen vielleicht am Freitag mit nach Höchstadt fahren. Am

vergangenenDonnerstag lag Florian Feistl noch auf dem Operationstisch, am

Freitag war er bereits wieder bei der Mannschaft um sie zu unterstützen. Am

Dienstag begann er mit dem Trockentraining. Es ist ein Fanbus nach Höchstadt

geplant. Abfahrt in Plattling ist um 16 Uhr und in Deggendorf um 16.15 Uhr.

Anmeldungen über die Homepage

www.deggendorf-fire.de. Am Sonntag, 18:30 Uhr, ist der EV Pegnitz in

Deggendorf zu Gast. In der vergangenen Saison war das Team, in dem mit Markus

Schwindl einer der besten Spieler der Bayernliga steht, nach dem Unentschieden

im ersten Saisonspiel beim Heimspiel in Pegnitz gegen den DSC siegreich. Für die

Deggendorfer Fans dürfte das Spiel sicher was besonderes sein, da es auch die

Rückkehr von Toni Brenner an seine alte Wirkungsstätte ist.