Fire will ins Halbfinale

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur noch 60 Minuten Eishockey, dann könnte Deggendorf Fire bereits im Play-off-Halbfinale der Bayernliga stehen. Nach dem Sieg am Sonntag gegen den EHC Waldkraiburg steht die Viertelfinal-Serie 1:0 für Deggendorf. Sollte der DSC am Freitag in Waldkraiburg nicht gewinnen, gäbe es eine dritte Partie am Sonntag um 18:30 Uhr in Deggendorf.

Rückhalt für die Löwen wird wieder Torhüter Fabian Birk sein, der am Sonntag seine Mannschaft immer wieder rettete und die Stürmer von Deggendorf Fire immer wieder zur Verzweiflung brachte. Im Sturm werden vor allem wieder Martin Führmann und Tobias Hanöffner ihre Sturmpartner antreiben und für Druck nach vorne sorgen. In der Abwehr der Löwen wird Nikolas Köttstorfer, der am letzten Sonntag mit seinem Tor zum 2:5 die Aufholjagd einläutete, wieder alles versuchen um den Stürmern von Deggendorf Fire die Scheibe vom Schläger zu nehmen.

Bei Deggendorf Fire will vor allem Thomas Greilinger, der am Sonntag vom Pech verfolgt war, wieder seine Treffsicherheit finden. Nach überstanden Magen-Darm-Problemen am Anfang der Woche ist er fit für die Partie am Freitag um 19:45 Uhr.