Fire trennt sich von Reichermeier und Zitzelsberger

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Deggendorf Fire trennt sich mit sofortiger Wirkung von Kurt Reichermeier aus disziplinarischen Gründen und in beiderseitigen Einvernehmen von Alex Zitzelsberger. Fire-Trainer Günter Eisenhut sagte aber, dass für Alex Zitzelsberger die Türen in Deggendorf aber noch nicht verschlossen seien.