Finale Phase der Vorbereitung für die Alligators beginntHöchstadter EC

Finale Phase der Vorbereitung für die Alligators beginntFinale Phase der Vorbereitung für die Alligators beginnt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die ersten Einheiten fanden dabei schon fast traditionell auf fremden Eis in der Nürnberger Arena und im Icedome in Schweinfurt statt, da am Kieferndorfer Weg erst ab Mitte September die Kühlanlage läuft. Um den leichten Rückstand, den man gegenüber den Bayernligamitkonkurrenten durch den späten Saisonstart in Höchstadt hat, aufzuholen findet sich das Team von Coach Daniel Jun an diesem Wochenende, wie schon bereits in den Jahren zuvor im tschechischen Slany zum Trainingslager ein. Im Geburtsort von Daniel Jun, der etwa 40 km außerhalb von Prag liegt, warten mehrere Trainingseinheiten auf die Alligators, um die Laufwege und das Zusammenspiel einzustudieren. Natürlich soll in dem Trainingslager auch wieder der Teamgeist gefunden werden, der die Höchstadter in der vergangenen Saison in die Play-Off Runde brachte. An den Trainingseinheiten teilnehmen werden auch vier Spieler, die sich für ein Engagement in Höchstadt empfehlen wollen. Wie beim Rest der Mannschaft setzt HEC Sportvorstand Jörg Schobert auch bei den potentiellen Neuzugängen auf die gesunde Mischung aus jungen, hungrigen Spielern und einer großen Portion Erfahrung. „Es ist dieses Jahr wieder eine wahnsinnige Herausforderung, die richtigen Spieler zu finden. Einerseits wollen wir natürlich unser Konzept weiterverfolgen und auf Konstanz setzen. Das heißt Spieler zu holen die langfristig in Höchstadt bleiben wollen, andererseits stehen wir bei der Suche nach Verstärkungen im Konkurrenzkampf mit Oberligavereinen, die den Spielern ganz andere Möglichkeiten bieten können als wir.“ Trotz der vielen Arbeit und aufwändigen Verhandlungen zeigt sich Schobert optimistisch: „Daniel Jun und ich haben die letzten Wochen sehr lange Telefongespräche geführt um Spieler, die uns sportlich weiterbringen nach Höchstadt zu holen. Ich hoffe, das zahlt sich jetzt bald aus, sodsass wir zu Saisonbeginn wieder eine homogene und schlagkräftige Truppe beieinander haben.“ Wer die Kandidaten sind, von denen sich der Vorstand verspricht, dass sie den HEC verstärken, lässt Schobert natürlich erwartungsgemäß nicht durchblicken. Auch hier bleibt er sich treu: „Namen werden wir erst verkünden, wenn alle Verträge schwarz auf weiß vorliegen“.

Während sich die Panzerechsen in Tschechien auf die kommende Saison vorbereiten, starten auch im Eisstadion Höchstadt die Vorbereitungen für die kommende Saison. Zunächst soll die Spielstätte des HEC wieder auf Vordermann gebracht werden. an diesem Samstag, den 14.09 treffen sich die Vorstandsmitglieder, um am Kieferndorfer Weg klar Schiff zu machen. Hierzu sucht derVerein ab 10:00 Uhr noch einige Helfer. Wer den mitanpacken möchte, kann ganz einfach im Stadion vorbeikommen. Parallel dazu startet die Stadt mit der Eisaufbereitung, das etwa am 23. September betretbar ist. Ab diesem Zeitpunkt starten dann auch die ersten Trainingseinheiten der Panzerechsen und die ersten Testspiele. Die ersten Vorbereitungspartien finden ja bekanntlich am 20. und 22. September in Erfurt und Chemnitz statt. Der Heimspielauftakt ist dann am 27. September um 20:00 Uhr gegen den Ostoberligisten Wild Boys Chemnitz. Einen Tag drauf findet dann die offizielle Mannschaftsvorstellung am „Tag der offenen Tür“ des Höchstadter EC statt. Die Veranstaltung beginnt bereits um 10 Uhr mit einem Schnuppertraining für eishockeyinteressierte Kinder und Jugendliche zwischen vier und vierzehn Jahren. Nach dem Trainingsauftakt der Nachwuchsmannschaften wird dann gegen 15:30 Uhr das Bayernligateam der Alligators offiziell vorgestellt und absolviert seine erste öffentliche Trainingseinheit auf Höchstadter Eis. Im Anschluss findet das traditionelle Grillfest des HEC Nachwuchses statt, bei dem die anwesenden Fans mit Spielern und Verantwortlichen in gemütlicher Runde ins Gespräch kommen können.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...